Information

Satank


Satank war ein Mitglied des Kiowa-Stammes. Das Wort Satank ist die englische Verfälschung seines Kiowa-Namens Set-ankeah, was sitzender Bär bedeutet.Frühe JahreSatank wurde um 1810 in der heiligen Region Black Hills in South Dakota geboren. Über sein frühes Leben ist wenig bekannt. Satank war ein Anführer der Kriegergesellschaft Koitsenko² (Crazy Dog). Er war der Hüter zweier heiliger Relikte: des Großmutter-Medizinbündels und des Adlerschildes, das ihm magische Kräfte verlieh. Im Alter von 20 Jahren hatte Satank sich als führender Krieger zu einer Zeit bewiesen, in der viele Plains-Stämme ständig existierten Zustand des Konflikts. Er nutzte jede Gelegenheit, um sein Ansehen unter seinem Volk zu verbessern und sich als herausragender Kämpfer zu etablieren. Beginnend in seinen Zwanzigern führte er Kriege zwischen den Stämmen und erlangte durch seine siegreichen Feldzüge gegen Feinde wie die Cheyenne, Sac und Fox viel Bekanntheit. Obwohl er von seinem Stamm respektiert wurde, erzeugte seine rücksichtslose Persönlichkeit Angst unter seinem Volk. In seinen Dreißigern spielte er eine bedeutende Rolle bei der Organisation des Friedens zwischen den Kiowa, Arapaho und Cheyenne, der es den Stämmen ermöglichte, ihre Kräfte gegen die weißen Eindringlinge zu vereinen.Sich gegen die Weißen wendenAls immer mehr Weiße in die Ebenen zogen, richtete sich Satanks Rücksichtslosigkeit gegen sie. Zu seinen Zielen gehörten weiße Siedlungen, Wagenzüge und gelegentlich Armeeaußenposten. Nach dem Tod von Chief [3874:Dohäsan] im Jahr 1866 wurde Satank einer von mehreren Kiowa-Führern. Im Jahr 1867 vertrat er die Kiowa im Council des Medicine Lodge Treaty. Er war einer der führenden Kiowa-Häuptlinge, die den Vertrag unterzeichneten, dessen Bestimmungen den Stamm zwangen, in ein Reservat im Südwesten von Oklahoma zu ziehen an die Haft angepasst und oft über längere Zeit davongeritten. Als sein Sohn 1870 in Texas getötet wurde, wuchs seine Verbitterung gegenüber dem weißen Mann. Der traurige Häuptling reiste nach Texas und sammelte die Knochen des jungen Kriegers ein. Danach trug er sie in einem Bündel auf einem speziellen Pferd mit sich. Nachdem er nach Texas gereist war, um die Knochen seines Sohnes zu bergen, schloss er sich anderen unzufriedenen Kiowa, Comanche und Plains an Apache, darunter Santana- und Cheyenne-Häuptling Big Tree, um im folgenden Jahr Razzien in Siedlungen im Norden und Westen von Texas durchzuführen. Am 18. Mai 1871 griffen Satank und seine Mitkrieger den Wagenzug von Henry Warren an, der Vorräte nach Fort Griffin transportierte, und töteten sieben der 12 Fuhrleute. General William T. Sherman schickte Colonel Ranald Mackenzie und die 4. die Abtrünnigen. Satank, Santana und Big Tree waren nach Fort Sill zurückgekehrt, um ihre Reservierungsrationen anzufordern Baum. Sherman war entschlossen, sie nach Fort Richardson zu bringen, wo sie von den Zivilbehörden wegen Mordes angeklagt werden sollten. Später begannen die drei Anführer, mit Handschellen gefesselt, ihre Reise. Satank weigerte sich, in den Transportwagen zu steigen und musste ins Bett geworfen werden.Plötzlicher TodAuf der Straße nach Texas begann der 61-jährige Satank, das Todeslied des Koitsenko zu singen, und als er fertig war, stürzte er sich auf den mit ihm fahrenden Wachmann, warf ihn aus dem Wagen und auf die Straße. Das Jahr war 1871.


¹Die Sarsi sind nordamerikanische Ureinwohner, deren Sprache zum athabaskischen Zweig des Nadene-Sprachstamms gehört. Auch bekannt als Sarcee, lagen ihre Jagdgründe zu Beginn des 19. Jahrhunderts am oberen Saskatchewan River.
² Die Ko-eet-senko war eine angesehene Kriegergesellschaft, der nur die 10 tapfersten Mitglieder des Stammes angehörten. Bei der Einweihung in diese Elitegruppe schwor jeder Mann einen Eid, von jeder kriegerischen Begegnung ehrenhaft zurückzukehren oder gar nicht zurückzukehren.
³ Nach den meisten Verträgen mit indigenen Völkern bestand die Grundbedingung darin, dass sich der teilnehmende Stamm in ein vorgeschriebenes Reservat zurückzog und die Bundesregierung im Gegenzug Lieferungen, Nahrungsmittel und oft eine Rente zusagte.


Schau das Video: Satank Song (Januar 2022).