Information

Taconic AGC-17 - Geschichte


Taconic

(AGC-17: dp. 13.910 (tl.), 1. 469'2", T. 63'0", dr. 24'0" (lim.); s. 16.4 K. (tl.), kpl. 633, a. 2 6", 840 mm.; Kl. Adirondack; T. C2-S-AJ1)

Taconic wurde am 19. Dezember 1944 von der North Carolina Shipbuilding Co. in Wilmington, N.C., unter Vertrag der Maritime Commission (MC-Rumpf 1710) auf Kiel gelegt; am 10. Februar 1946 vom Stapel gelassen, von Mrs. O. W. Turner gesponsert, am 6. März 1946 von der Marine erworben, in den Atlantic Basin Iron Works in Brooklyn, New York, zu einem amphibischen Flaggschiff umgebaut; und dort am 16. Januar 1946 unter dem Kommando von Captain C. G. Christie in Dienst gestellt.

Nach der Indienststellung begann Taconic eine lange Dienstzeit bei der Atlantikflotte. Sie diente abwechselnd als Flaggschiff der Atlantic Fleet Amphibious Force und der Amphibious Groups 2 und 4. Zwischen Juni 1946 und Juni 1949 nahm sie an CAMID I, II und III teil, amphibischen Kriegsübungen, die in der Gegend von Chesapeake Bay durchgeführt wurden und ein gemeinsames Training umfassten für Kadetten der Militärakademie und Midshipmen der Marineakademie. Jedes Frühjahr schloss sich das Flaggschiff der Amphibienstreitkräfte den Manövern der Atlantikflotte an, die in der Karibik durchgeführt wurden.

Im Juni 1949 nahm sie nach einer Überholung der Werft in Norfolk, Virginia, an der Operation "Diaper" teil, dem Transport von Navy-Männern und ihren Angehörigen von der Kanalzone nach Norfolk.

Taconic blieb weitere 20 Jahre im aktiven Dienst. Während dieser gesamten Zeit behielt sie Norfolk als ihren Heimathafen. Sie nahm an zahlreichen Übungen sowohl mit der 2. und 6. Flotte als auch mit Einheiten der NATO-Staaten teil. Das Flaggschiff der Amphibienstreitkräfte wurde in diesen zwei Jahrzehnten bei acht verschiedenen Gelegenheiten im Mittelmeer eingesetzt und diente im Sommer 1958 als Flaggschiff des Kommandanten der Middle East Force während der Landung im Libanon. Im November 1959 diente sie Präsident Eisenhower während der Pakistan-Afghanistan-Indien-Etappe seines Besuchs in einer Reihe europäischer und asiatischer Länder als Kommunikations- und Unterstützungsschiff. Wenn sie nicht mit der 6. Flotte eingesetzt wurde, operierte sie mit der 2. Flotte im Westatlantik und in der Karibik. Der Großteil dieser Operationen bestand aus Übungen; aber einmal im März 1967 brachte sie Präsident Eisenhowers Limousinen zu seinem Treffen mit dem britischen Premierminister Harold MacMillan nach Bermuda. Im Januar 1963 patrouillierte Taconic während der politischen Unruhen in diesem Land an der haitianischen Küste. Sie kehrte im Mai und Juni 1966 während ähnlicher Unruhen in der Dominikanischen Republik für einen Sonderdienst in die Karibik zurück.

Im Januar 1969, zu Beginn ihres letzten Dienstjahres, wurde Taconic in ICC-17 umbenannt. Nach 12 Monaten Betrieb und Vorbereitungen für die Stilllegung wurde das Flaggschiff der Amphibienstreitkräfte am 17. Dezember 1969 in Norfolk, Virginia, außer Dienst gestellt. Sie wurde mit der National Defense Reserve Fleet an ihrem Liegeplatz in James River, Virginia, festgemacht Gebiet und blieb dort bis Oktober 1979.


USS Taconic (AGC-17)

USS Taconic (AGC-17/LCC-17) war ein Adirondack Klasse amphibisches Force Command Ship der US Navy, benannt nach den Taconic Mountains in New York. Sie wurde als Flaggschiff der Amphibienstreitkräfte, als schwimmender Kommandoposten mit fortschrittlicher Kommunikationsausrüstung und umfangreichen Kampfinformationsräumen konzipiert, die von dem Kommandeur der Amphibienstreitkräfte und dem Kommandeur der Landungstruppen bei groß angelegten Operationen verwendet werden sollten.

Taconic wurde unter Vertrag der Maritime Commission (MC-Rumpf 1710) in Wilmington, NC, am 19. Dezember 1944 von der North Carolina Shipbuilding Company aufgelegt, die am 10. Februar 1945 von Frau OW Turner gesponsert wurde und am 6. März 1945 von der Marine erworben wurde, umgebaut zu einem Amphibienfahrzeug Force Flaggschiff bei den Atlantic Basin Iron Works in Brooklyn, New York und dort am 16. Januar 1945 in Dienst gestellt, Kapitän CG Christie im Kommando.


Taconic AGC-17 - Geschichte

Ein großer Teil der Marinegeschichte.

Sie würden kaufen USS Taconic AGC 17 Kreuzfahrt in diesem Zeitraum buchen. Jede Seite wurde auf a placed platziert CD für jahrelange Freude am Computer. Die CD kommt in einer Plastikhülle mit einem benutzerdefinierten Etikett. Jede Seite wurde verbessert und ist lesbar. Seltene Kreuzfahrtbücher wie dieses werden für hundert Dollar oder mehr verkauft, wenn Sie die tatsächliche Hardcopy kaufen, wenn Sie eine zum Verkauf finden.

Dies wäre ein tolles Geschenk für sich selbst oder jemanden, den Sie kennen, der möglicherweise an Bord gedient hat. Normalerweise nur EINER Person in der Familie hat das Originalbuch. Die CD ermöglicht auch anderen Familienmitgliedern eine Kopie. Sie werden nicht enttäuscht sein, wir garantieren es.

Einige der Elemente in diesem Buch sind wie folgt:

      • Anlaufhäfen: Grönland
      • Gutes Detail der Kreuzfahrtroute
      • Divisionsgruppenfotos mit Namen
      • Fotos von Crew-Aktivitäten

      Über 60 Fotos auf ca. 66 Seiten.

      Sobald Sie dieses Buch gelesen haben, werden Sie wissen, wie das Leben auf diesem war Kommandoschiff der amphibischen Streitmacht während dieser Zeit.

      Zusatzbonus:

      • 6-Minuten-Audio von " Klänge des Bootcamps "Ende 50er Anfang 60er Jahre
      • Andere interessante Artikel umfassen:
        • Der Eid der Einberufung
        • Das Sailors Creed
        • Grundwerte der United States Navy
        • Militärischer Verhaltenskodex
        • Ursprünge der Marine-Terminologie (8 Seiten)
        • Beispiele: Scuttlebutt, Chewing the Fat, Devil to Pay,
        • Hunky-Dory und viele mehr.

        Erwecken Sie das Kreuzfahrtbuch mit dieser Multimedia-Präsentation zum Leben


        Taconic AGC-17 - Geschichte

        Ein großer Teil der Marinegeschichte.

        Sie würden kaufen USS Taconic AGC 17 Kreuzfahrt in diesem Zeitraum buchen. Jede Seite wurde auf a placed platziert CD für jahrelange Freude am Computer. Die CD kommt in einer Plastikhülle mit einem benutzerdefinierten Etikett. Jede Seite wurde verbessert und ist lesbar. Seltene Kreuzfahrtbücher wie dieses werden für hundert Dollar oder mehr verkauft, wenn Sie die tatsächliche Hardcopy kaufen, wenn Sie eine zum Verkauf finden.

        Dies wäre ein tolles Geschenk für sich selbst oder jemanden, den Sie kennen, der möglicherweise an Bord gedient hat. Normalerweise nur EINER Person in der Familie hat das Originalbuch. Die CD ermöglicht auch anderen Familienmitgliedern eine Kopie. Sie werden nicht enttäuscht sein, wir garantieren es.

        Einige der Elemente in diesem Buch sind wie folgt:

            • Anlaufhäfen: Bermuda, Norfolk, Vieques, Panama, Gibraltar, Athen, Alicante, Porto Scudo, Cannes, Neapel, Valencia und Taranto.
            • Kreuzfahrtkarte
            • Sport und Erholung
            • Divisionsgruppenfotos mit Namen
            • Viele Fotos von Crew-Aktivitäten
            • Und vieles mehr

            Über 313 Fotos auf ca. 103 Seiten.

            Sobald Sie dieses Buch gelesen haben, werden Sie wissen, wie das Leben auf diesem war Kommandoschiff der amphibischen Streitmacht während dieser Zeit.

            Zusatzbonus:

            • 6-Minuten-Audio von " Klänge des Bootcamps "Ende 50er Anfang 60er Jahre
            • Andere interessante Artikel umfassen:
              • Der Eid der Einberufung
              • Das Sailors Creed
              • Grundwerte der United States Navy
              • Militärischer Verhaltenskodex
              • Ursprünge der Marine-Terminologie (8 Seiten)
              • Beispiele: Scuttlebutt, Chewing the Fat, Devil to Pay,
              • Hunky-Dory und viele mehr.

              Erwecken Sie das Kreuzfahrtbuch mit dieser Multimedia-Präsentation zum Leben


              Unser Newsletter

              Produktbeschreibung

              USS Taconic AGC 17

              1956 Karibik/Mittelmeer Kreuzfahrt buchen

              Erwecken Sie das Kreuzfahrtbuch mit dieser Multimedia-Präsentation zum Leben

              Diese CD wird Ihre Erwartungen übertreffen

              Ein großer Teil der Marinegeschichte.

              Sie würden kaufen USS Taconic AGC 17 Kreuzfahrt in diesem Zeitraum buchen. Jede Seite wurde auf a placed platziert CD für jahrelange Freude am Computer. Die CD kommt in einer Plastikhülle mit einem benutzerdefinierten Etikett. Jede Seite wurde verbessert und ist lesbar. Seltene Kreuzfahrtbücher wie dieses werden für hundert Dollar oder mehr verkauft, wenn Sie die tatsächliche Hardcopy kaufen, wenn Sie eine zum Verkauf finden.

              Dies wäre ein tolles Geschenk für sich selbst oder jemanden, den Sie kennen, der möglicherweise an Bord gedient hat. Normalerweise nur EINER Person in der Familie hat das Originalbuch. Die CD ermöglicht auch anderen Familienmitgliedern eine Kopie. Sie werden nicht enttäuscht sein, wir garantieren es.

              Einige der Elemente in diesem Buch sind wie folgt:

              • Anlaufhäfen: Bermuda, Norfolk, Vieques, Panama, Gibraltar, Athen, Alicante, Porto Scudo, Cannesw, Neapel, Valencia und Taranto.
              • Kreuzfahrtkarte
              • Sport und Erholung
              • Divisionsgruppenfotos mit Namen
              • Viele Fotos von Crew-Aktivitäten
              • Und vieles mehr

              Über 313 Fotos auf ca. 103 Seiten.

              Sobald Sie dieses Buch gelesen haben, werden Sie wissen, wie das Leben auf diesem war Kommandoschiff der amphibischen Streitmacht während dieser Zeit.

              Zusatzbonus:

              • 6 Minuten Audio von " Klänge des Bootcamps " Ende der 50er Anfang der 60er Jahre
              • Andere interessante Artikel umfassen:
                • Der Eid der Einberufung
                • Das Sailors Creed
                • Grundwerte der United States Navy
                • Militärischer Verhaltenskodex
                • Ursprünge der Marine-Terminologie (8 Seiten)
                • Beispiele: Scuttlebutt, Chewing the Fat, Devil to Pay,
                • Hunky-Dory und viele mehr.

                Warum eine CD statt eines gedruckten Buches?

                • Die Bilder werden im Laufe der Zeit nicht beeinträchtigt.
                • Eigenständige CD keine Software zum Laden.
                • Thumbnails, Inhaltsverzeichnis und Index für einfache Betrachtung Hinweis.
                • Als digitales Daumenkino ansehen oder eine Diashow ansehen. (Sie legen die Timing-Optionen fest)
                • Hintergrund patriotische Musik und Navy-Sounds ein- oder ausgeschaltet werden kann.
                • Die Anzeigeoptionen werden im Hilfeabschnitt beschrieben.
                • Bookmarken Sie Ihre Lieblingsseiten.
                • Die Qualität auf Ihrem Bildschirm ist möglicherweise besser als eine gedruckte Kopie mit der Fähigkeit, jede Seite vergrößern.
                • Ganzseitige Diashow, die Sie mit den Pfeiltasten oder der Maus steuern.
                • Entwickelt, um auf einer Microsoft-Plattform zu arbeiten. (Nicht Apple oder Mac) Funktioniert mit Windows 98 oder höher.

                Persönlicher Kommentar von "Navyboy63"

                Die Kreuzfahrtbuch-CD ist eine großartige und kostengünstige Möglichkeit, das historische Familienerbe für sich selbst, Kinder oder Enkelkinder zu bewahren, insbesondere wenn Sie oder ein geliebter Mensch an Bord des Schiffes gedient hat. Es ist eine Möglichkeit, sich mit der Vergangenheit zu verbinden, besonders wenn Sie die menschliche Verbindung nicht mehr haben.

                Wenn Ihr Liebster noch bei uns ist, könnte dies ein unbezahlbares Geschenk sein. Statistiken zeigen, dass nur 25-35% der Segler ihr eigenes Kreuzfahrtbuch gekauft haben. Viele hätten es sich wahrscheinlich gewünscht. Es ist eine schöne Möglichkeit, ihnen zu zeigen, dass dir ihre Vergangenheit am Herzen liegt und du schätzt die Opfer, die sie und viele andere für dich und die anderen gebracht haben FREIHEIT Von unserem Land. Wäre auch großartig für Schulforschungsprojekte oder einfach nur für Eigeninteresse an der Dokumentation des Zweiten Weltkriegs.

                Wir wussten nie, wie das Leben eines Seemanns im Zweiten Weltkrieg war, bis wir uns für diese großartigen Bücher interessierten. Wir fanden Bilder, von denen wir nie wussten, dass sie existieren, von einem Verwandten, der während des Zweiten Weltkriegs auf der USS Essex CV 9 diente. Er starb in sehr jungen Jahren und wir hatten nie die Chance, viele seiner Geschichten zu hören. Irgendwie hat das Betrachten seines Kreuzfahrtbuches, das wir bis vor kurzem noch nie gesehen haben, die Familie wieder mit seinem Vermächtnis und seinem Marineerbe verbunden. Auch wenn wir die Bilder im Kreuzfahrtbuch nicht gefunden haben, war es eine großartige Möglichkeit zu sehen, wie das Leben für ihn war. Wir betrachten diese heute als Familienschätze. Seine Kinder, Enkel und Urenkel können immer im Kleinen mit ihm verbunden sein, auf das sie stolz sein können. Dies motiviert und treibt uns an, die Forschung und Entwicklung dieser großartigen Kreuzfahrtbücher zu betreiben. Ich hoffe, Sie können dasselbe für Ihre Familie erleben.

                Bei Fragen senden Sie uns bitte vor dem Kauf eine E-Mail.

                Käufer zahlt Versand und Behandlung. Die Versandkosten außerhalb der USA variieren je nach Standort.

                Diese CD ist nur für Ihren persönlichen Gebrauch

                Copyright © 2003-2011 große Marinebilder LLC. Alle Rechte vorbehalten.


                Unser Newsletter

                Produktbeschreibung

                USS Taconic AGC 17

                Mai 1953 - Oktober 1953

                Mittelmeerkreuzfahrt buchen

                Erwecken Sie das Kreuzfahrtbuch mit dieser Multimedia-Präsentation zum Leben

                Diese CD wird Ihre Erwartungen übertreffen

                Ein großer Teil der Marinegeschichte.

                Sie würden kaufen USS Taconic AGC 17 Kreuzfahrt in diesem Zeitraum buchen. Jede Seite wurde auf a placed platziert CD für jahrelange Freude am Computer. Die CD kommt in einer Plastikhülle mit einem benutzerdefinierten Etikett. Jede Seite wurde verbessert und ist lesbar. Seltene Kreuzfahrtbücher wie dieses werden für hundert Dollar oder mehr verkauft, wenn Sie die tatsächliche Hardcopy kaufen, wenn Sie eine zum Verkauf finden.

                Dies wäre ein tolles Geschenk für sich selbst oder jemanden, den Sie kennen, der möglicherweise an Bord gedient hat. Normalerweise nur EINER Person in der Familie hat das Originalbuch. Die CD ermöglicht auch anderen Familienmitgliedern eine Kopie. Sie werden nicht enttäuscht sein, wir garantieren es.

                Einige der Elemente in diesem Buch sind wie folgt:

                • Anlaufhäfen: Neapel Italien, Frankreich, Griechenland, Gibraltar, Cannes Frankreich und Capri
                • NATO-Operationen
                • Schiffsparty
                • Sport und Erholung
                • Besatzungsliste (Name und Adresse der Heimatstadt)
                • Viele Fotos von Crew-Aktivitäten
                • Und vieles mehr

                Über 197 Fotos auf ca. 95 Seiten.

                Sobald Sie dieses Buch gelesen haben, werden Sie wissen, wie das Leben auf diesem war Allgemeines Kommunikationsschiff während dieser Zeit.

                Zusatzbonus:

                • 6 Minuten Audio von " Klänge des Bootcamps " Ende der 50er Anfang der 60er Jahre
                • Andere interessante Artikel umfassen:
                  • Der Eid der Einberufung
                  • Das Sailors Creed
                  • Grundwerte der United States Navy
                  • Militärischer Verhaltenskodex
                  • Ursprünge der Marine-Terminologie (8 Seiten)
                  • Beispiele: Scuttlebutt, Chewing the Fat, Devil to Pay,
                  • Hunky-Dory und viele mehr.

                  Warum eine CD statt eines gedruckten Buches?

                  • Die Bilder werden im Laufe der Zeit nicht beeinträchtigt.
                  • Eigenständige CD keine Software zum Laden.
                  • Thumbnails, Inhaltsverzeichnis und Index für einfache Betrachtung Hinweis.
                  • Als digitales Daumenkino ansehen oder eine Diashow ansehen. (Sie legen die Timing-Optionen fest)
                  • Hintergrund patriotische Musik und Navy-Sounds ein- oder ausgeschaltet werden kann.
                  • Die Anzeigeoptionen werden im Hilfeabschnitt beschrieben.
                  • Bookmarken Sie Ihre Lieblingsseiten.
                  • Die Qualität auf Ihrem Bildschirm ist möglicherweise besser als eine gedruckte Kopie mit der Fähigkeit, jede Seite vergrößern.
                  • Ganzseitige Diashow, die Sie mit den Pfeiltasten oder der Maus steuern.
                  • Entwickelt, um auf einer Microsoft-Plattform zu arbeiten. (Nicht Apple oder Mac) Funktioniert mit Windows 98 oder höher.

                  Persönlicher Kommentar von "Navyboy63"

                  Die Kreuzfahrtbuch-CD ist eine großartige und kostengünstige Möglichkeit, das historische Familienerbe für sich selbst, Kinder oder Enkelkinder zu bewahren, insbesondere wenn Sie oder ein geliebter Mensch an Bord des Schiffes gedient hat. Es ist eine Möglichkeit, sich mit der Vergangenheit zu verbinden, besonders wenn Sie die menschliche Verbindung nicht mehr haben.

                  Wenn Ihr Liebster noch bei uns ist, könnte dies ein unbezahlbares Geschenk sein. Statistiken zeigen, dass nur 25-35% der Segler ihr eigenes Kreuzfahrtbuch gekauft haben. Viele hätten es sich wahrscheinlich gewünscht. Es ist eine schöne Möglichkeit, ihnen zu zeigen, dass dir ihre Vergangenheit am Herzen liegt und du schätzt die Opfer, die sie und viele andere für dich und die anderen gebracht haben FREIHEIT Von unserem Land. Wäre auch großartig für Schulforschungsprojekte oder einfach nur für Eigeninteresse an der Dokumentation des Zweiten Weltkriegs.

                  Wir wussten nie, wie das Leben eines Seemanns im Zweiten Weltkrieg war, bis wir uns für diese großartigen Bücher interessierten. Wir fanden Bilder, von denen wir nie wussten, dass sie existieren, von einem Verwandten, der während des Zweiten Weltkriegs auf der USS Essex CV 9 diente. Er starb in sehr jungen Jahren und wir hatten nie die Chance, viele seiner Geschichten zu hören. Irgendwie hat das Betrachten seines Kreuzfahrtbuches, das wir bis vor kurzem noch nie gesehen haben, die Familie wieder mit seinem Vermächtnis und seinem Marineerbe verbunden. Auch wenn wir die Bilder im Kreuzfahrtbuch nicht gefunden haben, war es eine großartige Möglichkeit zu sehen, wie das Leben für ihn war. Wir betrachten diese heute als Familienschätze. Seine Kinder, Enkel und Urenkel können immer im Kleinen mit ihm verbunden sein, auf das sie stolz sein können. Dies motiviert und treibt uns an, die Forschung und Entwicklung dieser großartigen Kreuzfahrtbücher zu betreiben. Ich hoffe, Sie können dasselbe für Ihre Familie erleben.

                  Bei Fragen senden Sie uns bitte vor dem Kauf eine E-Mail.

                  Käufer zahlt Versand und Behandlung. Die Versandkosten außerhalb der USA variieren je nach Standort.

                  Überprüfen Sie unser Feedback. Kunden, die diese CDs gekauft haben, waren mit dem Produkt sehr zufrieden.

                  Fügen Sie uns unbedingt zu Ihrem hinzu!

                  Danke für Ihr Interesse!


                  Unterstützt von
                  Das kostenlose Listing-Tool. Listen Sie Ihre Artikel schnell und einfach auf und verwalten Sie Ihre aktiven Artikel.

                  Diese CD ist nur für Ihren persönlichen Gebrauch

                  Copyright © 2003-2010 Great Naval Images LLC. Alle Rechte vorbehalten.


                  Taconic AGC-17 - Geschichte

                  Gepostet am Sonntag, 23. Februar 2003 um 16:48:22 (CST)

                  Name: Rick Morris-YN3 First Lt's Yeomen
                  E-Mail: [email protected]>
                  Ort: Springfield Center, New York - USA
                  Kommentare:

                  Ich habe von 1968 bis Decom gedient. mit zwei Westpac-Kreuzfahrten und vielen Erinnerungen
                  Ich habe mich nur umgesehen und das Logbuch meiner Matrosengeneration überprüft. den Kontakt halten
                  Dies ist eine großartige Website, mach weiter so.

                  Gepostet am Montag, 17. Februar 2003 um 18:57:15 (CST)

                  Name: William (Bill) Otis
                  E-Mail: [email protected]>
                  Ort: Kinsman, OH - USA
                  Kommentare:

                  Ich habe mich hier seit einiger Zeit nicht mehr eingecheckt, also dachte ich, ich hinterlasse einen neuen Eintrag.

                  Ich würde gerne von jedem hören, der von 1966 bis November 1968 an Bord der "Nam" war, als ich entlassen wurde. Ich war ein ET. Chief Fred Bryant war unser Div-Chef.

                  Viele Erinnerungen. Ich würde gerne mehr Bilder sehen. Ich habe viele Folien, muss sie aber in JPEG konvertieren.

                  Viele Jungs fehlen in dieser Liste. Hoffe, dass sich im Laufe der Zeit mehr zeigen werden.

                  Gepostet am Dienstag, 04. Februar 2003 um 17:49:13 (CST)

                  Name: Lisa Welch
                  E-Mail: [email protected]>
                  Ort: Sun Prairie, wi Kommentare:

                  Ich frage mich, ob sich jemand an meinen Schwiegervater erinnert. Sein Name ist Tom Welch und war von 63 bis 67 an Bord. Ich glaube, er war ein Drucker. Ich würde ihn gerne mit ein paar alten Kumpels überraschen!

                  Gepostet am Samstag, 01. Februar 2003 um 16:46:18 (CST)

                  Name: Georg F. Clark
                  E-Mail: [email protected]>
                  Vermittelt von: usspocono's Website
                  Ort: Upper Darby, Pennsylvania - USA
                  Kommentare:

                  diente auf dem Mt. Mac mit TACRON 22 während einer Mittelmeerkreuzfahrt in den frühen sechziger Jahren. Wird auch auf der Taconic und der Pocono auf zwei anderen Mittelmeer-Kreuzfahrten serviert, die an Daten, hauptsächlich im Herbst und Winter, unsicher sind. Aktiver Dienst vom 09.05.59 bis zum 11.06.63. Erinnern Sie sich als Radionman an die Weite der Funkhütte. Später erfahren, dass auf dem Achterdeck ein Vertrag unterzeichnet wurde. Wish hatte gewusst, dass ich auf einem heiligen Deck war. Clark RM2 Tacron 22. Gott segne Amerika und seine Männer und Frauen, die unsere Freiheit schützen.

                  Gepostet am Montag, 06. Januar 2003 um 23:08:54 (CST)

                  Name: John Darmiento
                  E-Mail: [email protected]>
                  Empfohlen von: im Internet surfen
                  Ort: Bay Shore, ny - usa
                  Kommentare:

                  Ich war von 1957 bis 1959 auf dem Mac, ich war ein RM2,
                  Ich habe zwei Medizinkreuzfahrten und die Reise nach Portsmouth gemacht
                  Ich dachte, ich würde mit den Marines reingehen
                  Beirut während des Aufstands, aber die Strandmeister kamen
                  in letzter Minute und ich musste nicht gehen.
                  Der Mac wurde an eine Art Händler übergeben
                  Einrichtung verstehe ich. Oh ja, ich würde gerne einen ausgeben
                  Tag an Bord, Chow, Filme, Schießübungen, Schwimmruf.
                  Liebte alles.

                  Gepostet am Sonntag, 05. Januar 2003 um 19:35:35 (CST)

                  Name: Joe Liuzzi
                  E-Mail: [email protected]>
                  Ort: Brooksville, FL Kommentare:

                  Dies ist eine Reaktion auf den Eintrag von Signalman Ken Uhlir.
                  Ich war zur gleichen Zeit wie Sie an Bord der McKinley. Und ich habe mit ein paar Signalmen auf Schiffen rumgehangen. Ich war ein ET und habe viel auf der 06er Ebene im Radarraum gearbeitet. Einer der Signalmen hat mir das Alphabet beigebracht und ich erinnere mich noch an das meiste davon. Aber ich kann mich nicht an seinen Namen erinnern. Früher bin ich sehr gerne auf den Laufsteg gelaufen. Ich erinnere mich auch an die Stürme auf dem Weg nach Barcelona und habe ein paar Bilder vom Laufsteg gemacht. Das heißt, wenn mir nicht auf den Arsch geschlagen wurde. Ich erinnere mich auch, dass ich während des Sturms zum Flick gegangen bin und wir alle zusammen gerutscht sind. Eine meiner Erinnerungen ist, als ein Barbecue stattfand und ich mich anstellen wollte. Mir war nie klar, wie viele Leute bis dahin auf diesem Schiff waren. Es dauerte eine Weile, das Ende der Chow-Linie zu finden.
                  Gut genug. Ich hoffe, Sie haben Gelegenheit, dies zu lesen.

                  Gepostet am Montag, 30. Dezember 2002 um 09:16:50 (CST)

                  Name: Jim Grafner
                  E-Mail: [email protected]>
                  Empfohlen von: Just surfin
                  Ort: Longmont, CO - USA
                  Kommentare:

                  An Bord gemeldet, als die Mac 67 im Trockendock war. Ich diente in der Deckscrew und war auf der nächsten Kreuzfahrt, bis ich im Februar 68 entlassen wurde. Ich kann mich nicht an Namen erinnern und viele Jahre haben die meisten Erinnerungen verblasst. Ich habe meinen Aufnahmeantrag abgeschickt und freue mich auf jeden Verein.

                  Gepostet am Sonntag, 29. Dezember 2002 um 01:03:24 (CST)

                  Name: Joe Liuzzi
                  E-Mail: [email protected]>
                  Ort: Brooksville, FL Kommentare:

                  Dies ist eine Reaktion auf die Meeresgeschichte von Lee Temanson.
                  Ich habe mich im November 61 an Bord der Mt. McKinley in Neapel gemeldet.
                  Der Chilton kommt mir vage bekannt vor, aber ich kann mich nicht an die Kollision mit ihm erinnern. Ich erinnere mich an die Reise nach Malta und einige schwere Stürme während meines Aufenthaltes von Ende 61 bis Ende des Jahres
                  Anfang 63. Kapitän Laureman kommt mir bekannt vor, aber ich erinnere mich besonders an Kapitän Schwab. Er war großartig darin, alle Hände auf dem Laufenden zu halten. Ich glaube, Schwab ist Laureman gelungen.

                  Gepostet am Donnerstag, 26. Dezember 2002 um 18:36:25 (CST)

                  Name: Richard E. Davis
                  E-Mail: [email protected]>
                  Ort: Cleveland, Tn - USA
                  Kommentare:

                  Ich diente von 1951 bis 1953 an Bord der USS Mt McKinley. Ich war beim Personal und diente während dieser Jahre als Assistent und Bibliothekar des Kaplans. Möchten Sie Informationen über den Mt. McKinley. Kontakt verloren, falls noch in Betrieb. Danke schön.

                  Gepostet am Montag, 09. Dezember 2002 um 06:54:29 (CST)

                  Name: Dom Constantino
                  E-Mail: [email protected]>
                  Ort: Woodbridge, va Kommentare:

                  Ich erinnere mich, wie die Besatzung der MTmckinley mich und andere Besatzungsmitglieder aus dem Wasser zog, nachdem wir von einem Selbstmordflugzeug getroffen wurden und das Schiff verlassen mussten. es geschah am 28. april 1945. Ich möchte mich bei denen bedanken, die in dieser Nacht geholfen haben, Decken und Kaffee zur Verfügung gestellt und uns für die Nacht untergebracht, uns auch gefüttert haben. Vielen Dank

                  Gepostet am Dienstag, 03. Dezember 2002 um 19:59:42 (CST)

                  Name: Gregory A. Shipe HM2
                  E-Mail: [email protected]>
                  Empfohlen von: Shipe
                  Standort: Eudora, Kansas Kommentare:

                  Ich habe es genossen, die Bilder einzugeben und mich an die letzte Tour des Mt. McKinley zu erinnern. Ich werde mehr Bilder haben, wenn ich die Dias in Bilder umgewandelt habe, die ich scannen kann.

                  Jeder auf der letzten Tour erinnert sich vielleicht an die Einführung des Shellbacks, die Luftfracht, das Auftanken und Orte zum Entspannen. Ohne die Bilder waren die Erinnerungen fast vergessen.

                  Ich hoffe die Bilder gefallen euch.
                  Greg Shipe

                  Gepostet am Donnerstag, 07. November 2002 um 20:34:21 (CST)

                  Name: Lee Temanson
                  E-Mail: [email protected]>
                  Vermittelt von: msn-Suche
                  Standort: Maple Grove, MN - USA
                  Kommentare:

                  Meine Lieblingsgeschichte über die See ist unsere Kollision im Hafen in Neapel im November 1961. Wir waren entlang der Chilton und dem Rest unserer sechs Schiffsgeschwader festgemacht. Ein sehr starker Wind kam von seewärts auf und die APA Chilton zog einen Poller aus dem Pier. Sie schwang los, und ihr Heck traf das Schiff bis zu ihrem Backbord und ihr Bug traf uns mittschiffs auf unserer Backbordseite und bohrte ein Loch in unsere Seite über der Wasserlinie. Wir hatten Boote im Wasser und ich glaube, wir haben uns auch von unserem Liegeplatz gelöst. Was für ein Chaos. Jedenfalls mussten wir zur Reparatur in die Royal-Werft in Malta. Das hat viel mehr Spaß gemacht als eine andere Amphibien-Übung. Erinnert sich noch jemand an diese Nacht in Neapel? Ich brauche immer eine Tafel, um den Ablauf zu beschreiben.
                  Ich erinnere mich auch an den Sturm vor den Ballerischen Inseln 61-62. Ich war einer der OOD's und Kapitän Lauermans Grundanweisung lautete: "Halten Sie Ihren Bogen ins Meer". Gute Ratschläge.

                  Gepostet am Donnerstag, 07. November 2002 um 11:19:49 (CST)

                  Von Juni 1953 bis April 1954 war ich an Bord der USS Mt McKinley AGC-7. Ich war der Kommunikation (Crypto) zugeteilt. Wir operierten von Yokosuka, Japan, aus und patrouillierten entlang der koreanischen Küste mit Halt in Pusan ​​und Inchon. Wir nahmen auch an der Operation Flaghoist, einer amphibischen Operation, teil und landeten in Okinawa und Iwo Jima. Unser Skipper war CAPT Hardin, und auf See hatten wir oft Flaggoffiziere an Bord. 1954 verließ ich das Schiff und ging zur Flugschule in Pensacola, Florida.

                  Gepostet am Donnerstag, 17. Oktober 2002 um 20:07:36 (CDT)

                  Name: Lee Temanson
                  E-Mail: [email protected]>
                  Ort: Ahorn , M - U
                  Kommentare:

                  Kommandant im Ruhestand, USNR, lebt immer noch in einem Vorort von Minneapolis.

                  Gepostet am Montag, 23. September 2002 um 15:03:04 (CDT)

                  Name: Jim Shook
                  E-Mail: [email protected]>
                  Empfohlen von: Suchen
                  Ort: Boulder , co - USA
                  Kommentare:

                  Wir suchen nach keinem dieser ehemaligen Offiziere, die möglicherweise zwischen dem 06.05. und dem 06.65 gedient haben oder
                  während des Bezugszeitraums, der mit LCDR James (JIm) A. Schriner, CDR LJGoulrt, Exec Offficer LTJG DFNelson,Supply LCDR CHSamuelson,Supply CWO-2 BCVautier,Supply: Seeleute in der Versorgungsabteilung, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. [email protected] (Jim Shook) oder [email protected] (Peggy Schriner) oder rufen Sie 303-440-5545 /303-440-7392 an. Weiß jemand von euch, ob oder wann Jim Schriner während der Tour durch Vietnam? Wichtig! Danke, JS/PS

                  Gepostet am Montag, 16. September 2002 um 10:04:57 (CDT)

                  Name: ROBERT E COSTELLO
                  E-Mail: [email protected]>
                  Ort: Winter Haven , FL - Polk
                  Kommentare:

                  Robert war um 1945 an Bord eines Schiffes, ich habe gerade diese Seite für ihn gefunden. Er ist ursprünglich aus RAHWAY, New Jersey, 76 Jahre alt. Erinnert sich jemand an ihn? Bitte antworten Sie, Er redet viel darüber und möchte wissen, wo sich das Schiff jetzt befindet.

                  Gepostet am Montag, 16. September 2002 um 10:01:39 (CDT)

                  Name: ROBERT E COSTELLO
                  E-Mail: [email protected]>
                  Ort: Winter Haven , FL - Polk
                  Kommentare:

                  Robert war um 1945 an Bord eines Schiffes, ich habe gerade diese Seite für ihn gefunden. Er ist ursprünglich aus RAHWAY, New Jersey, 76 Jahre alt. Erinnert sich jemand an ihn? bitte antworten, danke

                  Gepostet am Sonntag, 15. September 2002 um 14:27:12 (CDT)

                  Name: ROBERT RUSHO
                  E-Mail: [email protected]>
                  Ort: Abbeville, La. Kommentare:

                  Mike Halvorsen: Sie haben die Termine etwas verschoben, die meisten dieser Fotos wurden 1966 aufgenommen. Ich wurde im Dezember 66 entlassen
                  und ich bin bild mit dir und Arnold als "alte salze" habe ich a
                  viele Fotos von diesem Tag und würde sie gerne mit allen teilen. Rufen Sie mich an 337 893 8042 Handy 337 258 0405. Ich freue mich darauf, von Ihnen zu hören. Rusho

                  Gepostet am Samstag, 07. September 2002 um 20:12:58 (CDT)

                  Name: Arthur J. Schmucker
                  E-Mail: [email protected]>
                  Ort: Topeka, Kansas - USA
                  Kommentare:

                  Dient als YNSN 1948, 1949 und 1980.

                  Gepostet am Montag, 02. September 2002 um 13:01:00 (CDT)

                  Name: Aristoteles G. Gazonas
                  E-Mail: [email protected]>
                  Ort: Stockton, NJ - USA
                  Kommentare:

                  Ende Januar 1945 diente ich an Bord des Schiffes als Staff Radioman 2/C in der Provinz Zambales, Luzon, Philippinen, um die Bataan-Halbinsel von den sich nach Süden zurückziehenden Japanern abzuschotten. Subic Bay war das Ziel der Armee.

                  Gepostet am Dienstag, 27. August 2002 um 19:23:36 (CDT)

                  Meine Tochter ist mit dem Sohn von Webber Walker verheiratet. Gegen Ende des Zweiten Weltkriegs diente er auf dem Schiff. Er lebt derzeit in Memphis, TN.

                  Wenn jemand Interesse an einem Gespräch mit ihm hat, kontaktieren Sie mich unter dieser E-Mail-Adresse und ich werde ihm den Namen und die Nummer zukommen lassen.

                  Er ist in einem schlechten Gesundheitszustand und wird möglicherweise nicht lange da sein.

                  Ich versuche, eine Liste von Dienstmedaillen zu bekommen, für die er geeignet sein könnte. jede hilfe wäre dankbar.

                  Darf ich sagen, dass ich all denen, die im Zweiten Weltkrieg gedient haben, sehr dankbar bin. Nicht nur meine Generation, sondern alle Generationen verdanken diesen Männern und Frauen heute unsere Freiheit. Ich möchte ihnen danken.

                  Gepostet am Sonntag, 25. August 2002 um 12:07:25 (CDT)

                  Name: Jimmy Bishop
                  Startseite: <Startseite >
                  E-Mail: [email protected]>
                  Empfohlen von: Surfen
                  Ort: Clarksville, Tn. - VEREINIGTE STAATEN VON AMERIKA
                  Kommentare:

                  Ich bin zufällig auf diese Seite gestoßen und habe mich sehr gefreut, sie gefunden zu haben. Ich habe bereits einen Mann, den ich kannte, an Bord des Schiffes gesehen und hoffe, noch mehr zu finden. Ich diente bis 1951 an Bord und bis 1952 wechselte ich dann zur amphibischen Basis in Coronado California. Wenn Sie mich kontaktieren möchten, senden Sie mir einfach eine E-Mail an die oben genannte Adresse.
                  Jim Bishop

                  Gepostet am Donnerstag, 22. August 2002 um 23:41:49 (CDT)

                  Name: JOHN STEPHENS
                  E-Mail: [email protected]>
                  Empfohlen von: AUGIE MEYER
                  Standort: WILSONVILLE , OREGON - US
                  Kommentare:

                  ICH HABE GERADE DAS DECKLOG GEFUNDEN. ICH WAR AUF DEM MIGHTY MAC VON
                  VOM 44. JUNI BIS 45. DEZEMBER. ICH HABE SCHIFFSLADEN ALS SK3C BEFÜHRT.
                  JEDER, DER SICH ERINNERT ODER EINIGE BILDER VON UNSEREM SEIN BEI HAT
                  NAGASAKI UND HIOSHIMA, NACHDEM DIE BOMBE ABGESAGT WURDE, ZUSAMMEN
                  BEI DEN ANDEREN HÄFEN WÄRE ICH FÜR IMMER DANKBAR, WIE ICH BIN
                  Probleme mit der VA, die sagt, dass der MAC nicht bei
                  DIESE ZWEI ORTE.

                  DANKE DEIN ALTER SCHIFF JOHN

                  Gepostet am Montag, 19. August 2002 um 22:39:45 (CDT)

                  Name: Walter Sidley III
                  E-Mail: [email protected]>
                  Ort: Methuen, MA. - VEREINIGTE STAATEN VON AMERIKA
                  Kommentare:

                  Mein Vater Walter A. Sidley Jr. diente 1946 während des Atombombentests in Bikini auf dem U.S.S. Mount McKinley. Falls sich jemand an ihn erinnern sollte, würde ich mich über einen Hinweis freuen.

                  Gepostet am Mittwoch, den 07. August 2002 um 12:49:03 (CDT)

                  Name: Joan Rownd
                  E-Mail: [email protected]>
                  Ort: Marietta, Georgia - USA
                  Kommentare:

                  Ich habe einen Onkel, der während der Atomexplosion im Bikini Atoll auf der USS Mt. McKinley stationiert war. Sein Name war Henry Armstrong aus Greenville, SC. Ich glaube, die Daten waren 1945-46. Ich glaube, er war ein Corpsman.

                  Vielen Dank für alle Informationen, die Sie haben.

                  Gepostet am Freitag, 26. Juli 2002 um 18:46:50 (CDT)

                  Name: James J. Henry, Jr.
                  E-Mail: [email protected]>
                  Empfohlen von: Google
                  Ort: Mill Creek, WA - USA
                  Kommentare:

                  Ich war von Januar 1952 bis Februar 1953 auf der USS Mt. McKinley AGC7, als wir von WesPac und Korea in die Staaten zurückkehrten.
                  Ich war ein RM2 und die letzten 6 Monate oder so war der Unteroffizier der C-Division.
                  Ich wurde ein CT1 in der Naval Security Group und war die letzten 3 Jahre meiner Navy-Karriere in Japan stationiert.
                  Es gibt hier ein paar Nachrichten, zumindest eine, zu der ich einige Antworten beitragen kann und dies später tun werde.
                  Leider ist das schon so lange her, und da ich noch nicht so lange auf dem Schiff war, erinnere ich mich nicht mehr an die Namen der Leute, obwohl ich mir einige ihrer Gesichter klar vor Augen habe.
                  Ich hoffe, jemand erinnert sich an mich. Es würde sicher Spaß machen, mit jemandem über diese Tage zu sprechen.
                  Ich bin jetzt 70 Jahre alt und ein Computer Engineering Projektmanager im Ruhestand.
                  Vielen Dank.
                  Jim Henry, Mill Creek, WA

                  Gepostet am Mittwoch, 24. Juli 2002 um 21:56:49 (CDT)

                  Name: John A Mayes
                  E-Mail: [email protected]>
                  Ort: Hesperia, Michigan - USA
                  Kommentare:

                  Hier ist meine neue E-Mail-Adresse die alte ist nicht mehr gut wir haben unseren Server verloren und mussten einen neuen finden

                  Gepostet am Sonntag, 21. Juli 2002 um 11:16:17 (CDT)

                  Name: John Mayes
                  E-Mail: [email protected]>
                  Geworben von: Habe dich im Internet gefunden
                  Ort: Hesperia, MI - Vereinigte Staaten
                  Kommentare:

                  Dies ist der Beginn meiner Mitgliedschaft im zweiten Jahr und ich denke, alle Beteiligten machen einen großartigen Job. Ich war an Bord von 62 bis 66 Maschinenraum. Damals hatten wir sicher einige tolle Zeiten an Bord des M Mac. Wer weiß, wo sich Eddie Byrt aufhält, bitte lass es mich wissen, danke und mach weiter so John Mayes ( Willie )

                  Gepostet am Freitag, 19. Juli 2002 um 10:35:46 (CDT)

                  Name: Nick Roemer
                  E-Mail: [email protected]>
                  Ort: Buffalo, New York - USA
                  Kommentare:

                  Ich kam 1966 an Bord einer SA und ging zur Abteilung OI. Ich ging durch die Werften in Long Beach und dann ab ins Südchinesische Meer. Ich habe das Schiff als Radarmann 3. Klasse verlassen und bin gleich nach der Kreuzfahrt zur Pocono Lcc 16 an der Ostküste gefahren. Die Namen, an die ich mich erinnere, sind Baker, Howell, Sabre, Magee, Adams, Gingrich, Burns, Foster, Grant, Haden, Bennet, Cruse, Undera, Sills und andere, deren Namen mir entgangen sind. Schön diese Seite zu finden

                  Gepostet am Donnerstag, 11. Juli 2002 um 16:19:07 (CDT)

                  Name: Dennis Steadman
                  E-Mail: [email protected]>
                  Geworben von: Ich komme gerade vorbei
                  Ort: Mission Viejo, CA - USA
                  Kommentare:

                  Ich habe diese Website schon eine Weile nicht mehr besucht und dachte, ich komme einfach mal vorbei. Ich sehe, dass es seit meinem letzten Besuch aktualisiert wurde. Ich war 1966 und 1967 eine ETR3 an Bord der MAC. Sie war in WesPac und San Diego. Würde gerne von jemandem aus dieser Zeit hören.

                  Gepostet am Sonntag, 30. Juni 2002 um 21:19:30 (CDT)

                  Name: Luther P. Weil
                  E-Mail: [email protected]>
                  Ort: Pottstown, PA - USA
                  Kommentare:

                  Von 1962 bis 1966 an Bord der Mt. McKinley gedient. War mir nicht bewusst, dass dieser Standort existiert. Werde es genauer prüfen müssen.

                  Gepostet am Dienstag, 25. Juni 2002 um 14:08:52 (CDT)

                  Ich war überrascht, eine Website für den Mt. McKinley zu finden. Ich war 1956 nur für ein paar Monate auf diesem Schiff. Ich war der legale Freibauer eines Marine Capt. Rod Stewart. Ich kannte die meisten Marineabteilungen und arbeitete mit ihnen zusammen. Das Schiff ging von Hawaii in den Pazifik für H-Bombentests und dann zurück nach San Diego. Wir fuhren dann durch den Panamakanal zurück nach Norfolk Virginia. Der Kapitän war H. A. Rankin und der Exec war Ltcdr Betzer. Ich erinnere mich, dass Lt. Starbuck der Navigator war. Ich hatte viele Freunde im Büro des Kapitäns Don Schwankel, Bob Schupman, Fultan Mather. Wir wurden 1955 alle zur Navy eingezogen. Ich versuchte, mich an den Fähnrich zu erinnern, dem wir unterstellt waren, konnte aber seinen Namen nicht einsehen.

                  Gepostet am Donnerstag, 13. Juni 2002 um 22:24:16 (CDT)

                  Name: Albert Sefcik
                  Ort: Butler, Pennsylvania - USA
                  Kommentare:

                  Meine Frau hilft mir beim Surfen auf dieser Website. Es ist so toll, von so vielen guten Männern zu lesen, die an Bord der MAC gedient haben.
                  Ich diente von Mai 1960 bis August 1962. Ich war in der M Div.
                  MM2.Ich habe einen Eintrag von einem meiner Schiffskameraden gesehen, Bob Lauzon. Ich wäre sehr daran interessiert, von einem meiner Schiffskameraden zu hören. Bob, falls Sie das zufällig sehen, ich habe heute Abend ein paar alte Bilder durchgesehen und einen von Ihnen und mir zusammen gefunden. Vielen Dank für die Mühe, die es gekostet hat, diese großartige Website zu erstellen, und an alle, die sich die Zeit genommen haben, ihre Erfahrungen zu teilen.

                  Gepostet am Montag, 10. Juni 2002 um 20:54:40 (CDT)

                  Name: Harold Carleton Steves
                  E-Mail: [email protected]>
                  Ort: Roseburg, Oregon - USA
                  Kommentare:

                  Serviert abd. die "MIGHTY MAC" vor und nach der Pellilieu-Landung bis zur Entlassung am 22. Februar 1946. "J"-Division
                  Radarman 3rd.. Scheint ziemlich gut zu sein, einige der "Old Days" zu rezensieren. Habe VIELE Bilder usw., die geteilt werden können.

                  Vielen Dank für die Webseite "The Masthead".

                  Harold C. Steves ----73/88 KL7HJD

                  Gepostet am Samstag, 01. Juni 2002 um 22:51:49 (CDT)

                  Name: Eldon Grace
                  E-Mail: [email protected]>
                  Empfohlen von: American Legion magazine
                  Ort: Fishers, IN - USA
                  Kommentare:

                  Kannte diese Website bis vor kurzem noch nie. Werde es mir mit Interesse anschauen, da bin ich mir sicher.

                  Gepostet am Dienstag, 28. Mai 2002 um 19:14:14 (CDT)

                  Name: David Long
                  E-Mail: [email protected]>
                  Empfohlen von: Dennis Pilny
                  Ort: Wooster, OH - US
                  Kommentare:

                  Ich war so überrascht, dass es eine Masthead-Website gibt. Danke an den, der es zusammengestellt hat. Ich habe erst gestern (27.05.02) davon erfahren und kann all die bekannten Namen nicht glauben. Ken Oxenrider zum Beispiel und Danny Moffit. Ich war von 1962 bis 1965 in der CR-Abteilung. Großartige Kreuzfahrten und großartige Jungs. Ich hoffe, von einigen von euch zu hören.

                  Gepostet am Montag, 20. Mai 2002 um 17:48:21 (CDT)

                  Name: James B. Miron
                  E-Mail: <etm2c45>
                  Ort: Wadsworth, OH Kommentare:


                  Ich habe gelegentlich vorbeigeschaut, während das alte Yahoo-System im Einsatz war. Ich hatte immer vorgehabt, beizutreten, aber da ich ein echter Zauderer von Weltrang war, hatte ich dies nicht getan. Nachdem ich kürzlich einige Bilder von Schiffskameraden gefunden hatte, die in der Ära '45-'46 aufgenommen wurden, entschied ich, dass es an der Zeit war, meinen Hintern zu verlassen und mitzumachen und diese Bilder zu teilen. Leider finde ich auf der aktuellen Website nichts, was mich in das dafür erforderliche arkane Ritual einweisen würde. Ich werde noch ein bisschen herumstöbern, aber nur für den Fall HILFE.

                  Gepostet am Freitag, 03. Mai 2002 um 10:19:19 (CDT)

                  Name: Bill Hellwege
                  E-Mail: [email protected]>
                  Ort: Cedar Crest , NM - USA
                  Kommentare:

                  Ich diente von 1959-1963 an Bord, angefangen in der 2. Division als SA und wechselte in die N Division, wo ich mich bis zum QM2 hocharbeitete. Siebzehn Jahre und 10 Schiffe später ging ich als QMC in den Ruhestand und ging 1978 in den Ruhestand. Sie war ein HOG in a raue See, aber einige der besten Zeiten, die ich je in der Marine hatte. Die Kreuzfahrt nach Chile war mein Favorit. Beste Grüße an alle.

                  Gepostet am Donnerstag, 02. Mai 2002 um 11:11:35 (CDT)

                  Name: Robert Einstein
                  E-Mail: [email protected]>
                  Ort: Buffalo, NY - USA
                  Kommentare:

                  Ich habe 1969 auf einer WestPac-Kreuzfahrt gedient. Ich war ein ET in der Kommunikationsabteilung. Mein Chef war Dave Nulf. Mein Divisionsoffizier war Herr Pizarka. Meine Schiffskameraden waren RB Anderson, Ron Zapasik, Mark Pink, Wilson, Wilson. Helfen Sie mir, ich suche jemanden in der Elektronikabteilung.

                  Gepostet am Donnerstag, 25. April 2002 um 23:28:02 (CDT)

                  Ich habe von 1960 bis 1964 auf dem Big Mac gedient. 1962 habe ich auch den Sturm der Stürme erlebt, als wir durch das Mittelmeer kreuzten. Meer. Ich war in der OS-Abteilung SM2. Ich freue mich, die Website zu sehen. Pass auf.

                  Gepostet am Donnerstag, 18. April 2002 um 13:29:11 (CDT)

                  Name: Dan Lynch
                  E-Mail: [email protected]>
                  Ort: Coon Rapids, Mn Kommentare:

                  Ich kam in S-2 vor der 69 Westpac Cruise an und blieb während der Stilllegung. Ich beschloss, Köchin zu werden und arbeitete für Chief Bartkowski.

                  Gepostet am Mittwoch, 17. April 2002 um 23:36:34 (CDT)

                  Name: Jim Shook
                  E-Mail: [email protected]>
                  Empfohlen von: Website der US-Marine
                  Ort: Boulder, CO - USA
                  Kommentare:

                  Herren vom "Mighty Mac". Es ist eine große Freude für diesen alten USAF-Tierarzt, das Gästebuch großartiger Warrior Heroes zu durchblättern. Was für ein Vermächtnis ihr feinen Männer an alle nachfolgenden Generationen weitergeben müsst. Ich bin stolz, mich nur anzumelden.
                  Ich habe nach Informationen zu einem James A. Schriner (Capt. Ret.) gesucht. Er war früher Versorgungsoffizier auf der MM 05/'63 bis 06/65 und kreuzte einige Monate zuvor mit den Amphibienstreitkräften die vietnamesische Küstenregion Landung der 3rd Marine Division im März 65. Möchte mich auch mit einem (ehemaligen) Skipper LOU TUTTLE verbinden. Bitte nur eine Nachricht von irgendjemandem. [email protected]

                  Gepostet am Dienstag, 16. April 2002 um 10:51:34 (CDT)

                  Name: GARY FLETCHER
                  E-Mail: [email protected]>
                  Empfohlen von: KEN OXENRIDER
                  Ort: E. ALTON, IL - USA
                  Kommentare:

                  BETREFF: WILLIAM (BILLY) HANKINS, USN 1957-1960
                  SERVIERT AN BORD DER USS MT. MCKINLEY – SPÄTE 50ER JAHRE

                  BILLY HANKINS (ALTER 62) STERBT AN MESOTHELIOM. DIES IST EIN LUNGENKREBS, DER SPEZIELL DURCH ASBEST-EXPOSITION VERURSACHT WURDE. WENN JEMAND SICH AN IHN ERINNERT ODER MIT IHM IN DER SCHIFFWÄSCHE IN DEN SPÄTEN 50ER JAHREN ARBEITETE, KONTAKTIEREN SIE UNS BITTE.

                  E-MAIL ODER GEBÜHRENFREIES TELEFON, 800-479-9533

                  VIELEN DANK - GARY FLETCHER

                  Gepostet am Freitag, 12. April 2002 um 14:04:49 (CDT)

                  Wollte nur Hallo sagen. Ich freue mich auf das Wiedersehen in Washington. Der beängstigende Teil ist nicht so weit weg.

                  Gepostet am Mittwoch, 10. April 2002 um 10:04:13 (CDT)

                  Name: Gerald A. Lindsey
                  E-Mail: [email protected]>
                  Übermittelt von: James F. Fischer
                  Ort: Nicholson, Penna. - Vereinigte Staaten von Amerika
                  Kommentare:

                  Name: Gerald A. Lindsey H.N.
                  523-97-26 Service-Nr.
                  Von Mai 1959 bis März 1961 diente ich an Bord der Mt. McKinley. Dann wurde ich in die uss pocono versetzt. Mein Chef an Bord der Mckinley war Chief H.S. Kelly. Außerdem hatten wir 1. Klasse Adrian Lane, 1. Klasse Gimmel ? und 3. Klasse Robert Smth. Dan Mitchell Zahntechnik der 3. Klasse. Ich habe nie bewertet, aber ich war der Techniker im Operationssaal. Der Name des Doktors war, glaube ich, Lt.jg Mitchell. Vierzig Jahre sind eine lange Zeit, um sich Namen, Ränge und Tarife zu merken. Ich wurde von einem meiner besten Freunde, James F. Fischer, auf diese Seite verwiesen. Er arbeitete in der Postabteilung.

                  Gepostet am Samstag, 06. April 2002 um 21:52:36 (CST)

                  Name: Arthur J. H. "Luke" Lucas
                  E-Mail: [email protected]>
                  Ort: E. Sandwich, MA - USA
                  Kommentare:

                  An Bord im Phila serviert. Marine Yd. als original Ship's Company in '44-'45 (18 Mo.s) mit der US Army 7th Signal Detachment. War ein Sgt. Kryptograf. War an Bord für Shake-Down-Kreuzfahrten und eine erste Reise durch den Panamakanal nach Pearl Harbor, von dort nach Guadalcanal und den Russell-Inseln, wo wir Bob Hope und Jerry Colonna sahen, und weiter nach Philippinen (Leyte Gulf-Tacloban, Lingayen Gulf, Subic Bay), von dort nach Peleliu (sp?) und Anguar (sp?), von dort nach Okinawa und zurück in die USA für die Umrüstung für die Rückkehr & Japan-Invasion, was natürlich nie geschah - Gott sei Dank!
                  Das einzige Mal, dass ich an einer Reunion teilnahm, wurde ich von einigen unserer guten alten Jungs aus dem Süden lächerlich gemacht, weil ich ein Yankee-Armee-Mann war und mich deutlich "draußen" fühlte. Aber sie waren "Peacetimers" und ich nahm es nicht übel, weil ich weiß, dass sich die echten Matrosen vor meiner Frau, die zu Hause auf mich wartete, nicht so verhalten hätten, als ich im Zweiten Weltkrieg diente und mit mir an der Reunion teilnahm. Wir waren nicht zurück.
                  Ich möchte per E-Mail mit jemandem in Verbindung treten, der während des 2. Weltkrieges in meiner Armeeabteilung war oder sich an uns erinnert. Ich habe eine Verbindung zu Lucien J. Hockman, Lt, US Army, aber es ist ziemlich einsam für uns, da wir nur zu zweit sind.
                  Ich gratuliere Ihnen und danke Ihnen, Schiffskameraden, die diese Website ausmachen, für all die Arbeit, die Sie geleistet haben und weiterhin tun. Bitte mach weiter so!

                  Gepostet am Freitag, 05. April 2002 um 22:33:52 (CST)

                  Name: Carol A. Johnson
                  E-Mail: [email protected]>
                  Ort: Davison, MI - Vereinigte Staaten
                  Kommentare:

                  Hallo, Mein Vater, Normand Johnson, war 1942-43 auf dem Mt. McKinley, glaube ich. Er war in der Kommunikation.
                  Ich würde gerne jemanden finden, der sich an ihn erinnert. Sein Spitzname war "Johnny". Ich würde ihn gerne bei der bevorstehenden Wiedervereinigung dabei haben und hätte gerne ein paar Infos dazu, wenn möglich. Könnten Sie mich in die richtige Richtung lenken?
                  Und wenn sich jemand an ihn erinnert oder glaubt, sich an ihn zu erinnern, könnten Sie es mir mitteilen?
                  Ich danke dir sehr,
                  Carol Johnson (Tochter)

                  Gepostet am Samstag, 30. März 2002 um 21:59:02 (CST)

                  Name: Horace B. Wells
                  E-Mail: [email protected]>
                  Empfohlen von: Son
                  Ort: Bassfield , Frau - U S A
                  Kommentare:

                  Ich diente auf dem Mount Mckinley von Okt. 54 bis Okt. 58 in der 0S Division und war ein SM3. Wollte nur Hallo zum 0S div sagen. dieser Zeit. PS Erinnert sich noch jemand, wie groß Captain Fleck war?

                  Gepostet am Donnerstag, 21. März 2002 um 19:54:58 (CST)

                  Hallo alle zusammen,
                  Mein Name ist Terri Elge (Mundlin), ich habe einige Nachforschungen für meinen Vater Gary Mundlin angestellt.
                  Er war zwischen 1956-1958 auf dem Mount McKinley, er war ein Boiler Tender 2. Klasse. Wenn sich jemand an meinen Vater erinnert, würde ich gerne von Ihnen hören.
                  Dankeschön
                  Terri Elge

                  Gepostet am Donnerstag, 21. März 2002 um 11:33:48 (CST)

                  Name: Wanda Karwoski
                  E-Mail: [email protected]>
                  Ort: Lancaster, Kalifornien - USA
                  Kommentare:

                  Mein Mann John Karwoski war 1946 zum Atombombentest an Bord. Er war einer der jüngsten Matrosen und arbeitete unten im Heizraum. Würde gerne von jemandem hören, der sich an ihn erinnert. Er starb 1998 im Alter von 69 Jahren!

                  Gepostet am Sonntag, 17. März 2002 um 10:43:13 (CST)

                  Name: Ray Johnson
                  Ort: Casa Grande, AZ Kommentare:

                  Ich habe Ihre Seite besucht, als mein Vater 1946 an Bord der USS Mt. McKinley diente. Ich suchte nach Informationen über das Schiff und seine Geschichte. I was fortunate enough to have the opportuntity to serve the Gator Navy 31 years later as a radarman aboard the USS Washtenaw County (LST 1166), and continue our family naval service with the proud Brown Water Navy. I hope this will lead me further in my search about the ships he served on during WW II and following the surrender of Japan.

                  Posted on Friday, March 08, 2002 at 17:58:50 (CST)

                  Name: F.T. Walsh
                  Email: [email protected]>
                  Location: Clifton Park, N.Y. - USA
                  Kommentare:

                  Was aboard the McKinley in fall of 56, Amphibious operations off N.C. Coast 2nd Mar Div FMF.

                  Posted on Wednesday, March 06, 2002 at 11:24:22 (CST)

                  Name: Barb Tornquist
                  Email: [email protected]>
                  Location: Wichita, Kansas - USA
                  Kommentare:

                  My father, Robert Bryant (Bob) was on the McKinley from 44-46 and was the radio man. Dad died in 1998 and he never discussed his time in the navy. Mom still has many of dad's photos aboard ship that I will in the future submit to the web site. I was hoping someone stationed with dad could write and let me know what occured the years dad was on board.

                  Posted on Sunday, March 03, 2002 at 11:05:12 (CST)

                  Name: Fran Nicoletta (Nic)
                  Email: [email protected]>
                  Referred by: "surfing" the web
                  Location: Boothbay, ME - usa
                  Kommentare:

                  Would love to hear from anyone who remembers me. Was in personnel office from April 65 til Jan. 67. What I enjoyed most was that as a personnelman I got to meet practically everyone on board. (everyone likes the p-man, ie liberty chits etc) regards "Nic"

                  Posted on Tuesday, February 26, 2002 at 23:20:16 (CST)

                  Name: Mary Susan (Sisk) Bond
                  Email: [email protected]>
                  Kommentare:

                  My dad, Virgil Sisk, was chief petty officer - photo lab - aboard USS Mt.McKinley during part of WWII. He always talked of going to one of the reunions, but never made it.
                  I still have one of his trunks and, being in charge of the photo lab, it has many photos (probably hundreds) taken during his time on board. From pictures of Bob Hope, arial surviellance, captain on deck, guys on shore leave, etc., there is a little bit of everything. He told me he even made picture Christmas Cards for some of the guys to send home to their families. Where will the 2002 reunion be held?
                  I might like to drag out the trunk, take another look at what's there and show up at the reunion -- if that's ok.

                  Posted on Friday, February 22, 2002 at 22:44:59 (CST)

                  Name: Marty Jacobsen
                  Email: [email protected]>
                  Referred by: Dave Garibay
                  Location: Heber Springs, AR - USA
                  Kommentare:

                  My uncle was David Garibay from Chicago. He died three years ago. If anyone had served with him please send me your comments. I would love to hear what you remember about him. I wish he was still around to see this internet stuff. He was a great man!!

                  Posted on Sunday, February 17, 2002 at 03:25:43 (CST)

                  Hallo
                  just looking around. :-)

                  Posted on Thursday, January 24, 2002 at 19:18:24 (CST)

                  Name: Russ Padden
                  Email: [email protected]>
                  Location: Middletown, NY - US
                  Kommentare:

                  My Father, Frank Padden served on the Neshoba APA 216 in 1944-1945. Just spoke with a friend of his from WWII and found out that he was attached to the McKinley in '45 while they were preparing for the invasion of Japan.
                  I've been collecting pictures from the period and will be happy to share them.

                  Posted on Wednesday, January 23, 2002 at 18:03:30 (CST)

                  Name: Robert G Magee
                  Email: [email protected]>
                  Referred by: Just Surfed In
                  Location: Collins , MS - US
                  Kommentare:

                  Served aboard "Mt. Mac" 1966-1969, Would like to get in touch with anyone who knows where I can get in touch with Rudy Acevedo, Skibinski, Delph or any of the chosen few.

                  Posted on Wednesday, January 23, 2002 at 15:45:53 (CST)

                  Name: JOHN MOON
                  Email: [email protected]>
                  Location: NO.KINGSTOWN, RHODE ISLAND Comments:

                  Just reviewed a copy of the Master Rooster. It is one fine job that deserves a hearty WELL DONE.

                  Found the names of old Shipmates and would appreciate a return message if any one knows anything about these people:

                  BILL FORBES, QMC.. Bill left the ship and went to recruiting duty on Long Island, NY.

                  E. J. SASS, RMC. Last met SASS in Newport, Rhode Island abooard the USS YOSEMITE, he then transferred to duty in Panama.

                  William Parker, DTC. Bill helped me get dental work for my wife done aboard the ship when I couldn't afford civilian services, and of course, like the other Chiefs listed here I lost track of him when I transferred to Portland, Maine.

                  Any info on the Shipmates would really be nice.
                  John Moon at [email protected]

                  Posted on Tuesday, January 22, 2002 at 19:38:17 (CST)

                  Name: Dennis Aloia
                  Email: [email protected]>
                  Location: Canton, GA - USA
                  Kommentare:

                  Enjoyed the recent newsletter and thought I'd check out the web site. I served in ComPhib Group 4 on the Mt McKinley during Feb 61 on cruise to Fl. Lauderdale Fl., and St. Croix VI. Anyone remember that one?? Later served as ships company on the USS Taconic AGC 17 during the Med Cruise in 62 and the Cuban Missle Crisis. Might try to attend the reunion in D.C. in Sept. Would like to hear from shipmates.

                  Posted on Sunday, January 20, 2002 at 11:37:20 (CST)

                  Name: Fred Brunetti
                  Email: [email protected]>
                  Referred by: surfing
                  Location: Warren, Ohio - USA
                  Kommentare:

                  I served on the Mac 56- 59 . Loved those Med cruises. I was working the paint shop when all that oil flew pulling into Portsmouth! Anyone else remember that one? I never heard of a reunion. Love to make the next one.

                  Posted on Saturday, January 19, 2002 at 06:27:48 (CST)

                  Name: Howard Bullock
                  Email: [email protected]>
                  Location: Chadbourn, NC - USA
                  Kommentare:

                  I am James Bullock. I am writing for my father Howard Bullock who served on the USS Mount McKinley. I recently found this site and want to held Dad find shipmates. I will add information on when he serverd on the ship etc. Anyone who knows Howard Bullock, please email me. Danke

                  Posted on Monday, December 17, 2001 at 19:19:56 (CST)

                  Name: Dan Mitchell
                  Email: [email protected]>
                  Referred by: Member registration form
                  Location: Virginia Beach, Virginia - USA
                  Kommentare:

                  Served aboard the USS Mt. Mc Kinley AGC-7 from 60-62 DT2, the only Dental Technician aboard. Served with Dr. Grady LT. DC,USN and he was relieved by Dr. Blanchard LT. DC.USN some of the Hospital Corpsman aboard were Jimy Flick HM3, Adrian C. Lane HM1, R.L Langworthy HM3, Shoe HM3, Norton HM1, Gimmel HM1, and a HM assigned to the Marines last name was Colsar HM2,The Medical Officer was Dr. Brumback LT. MC USN and then Dr. J. A Mitchell LT. MC USN I remember the Irishman Sullivan SM, and Corky Coleman he was a barber and that Big-Storm in the Med. and the other incidents it was good reading all the Deck-Log entries and this program is a 4.0. If anyone remembers me or if you were aboard during that time please drop me a line.

                  Posted on Saturday, December 15, 2001 at 18:25:49 (CST)

                  Name: keith fisk
                  Email: [email protected]>
                  Location: athens, al - 35620
                  Kommentare:

                  MY dad served on the ship from 1943-1945. His name is Arnis Fisk. If anyone remembers him let me know,I would love to some hear stories.

                  Posted on Tuesday, December 11, 2001 at 05:45:26 (CST)

                  Name: JOHN MOON
                  Email: [email protected]>
                  Location: NO.KINGSTOWN, RHODE ISLAND Comments:

                  Was PhibGru One Writer from 1947 well into 1949.
                  Lot's of good stories. Mostly remember how hard I and my mebn worked. I went one year working 12 hour days without a day off. Finally the Marine Colonel wised me up and I finally had a six day week. Hope that some of the men made a career of it. I retired as a Master Chief.
                  I went to theMT MCKINLEY FROM THE USS WASHBURN, WHAT A SHOCK THE FIRST TIME I MET AN ADMIRAL.
                  This is the best web site that I have visited.
                  Regards, John Moon

                  Posted on Friday, December 07, 2001 at 10:25:03 (CST)

                  Name: Brett Tryner
                  Email: [email protected]>
                  Referred by: google
                  Location: Port Orchard, WA. Kommentare:

                  Was in "N" Divison from 1966-1969, great web site and thanks for the memories. Looking for a copy of the Anchor from around October of 1966 I was in 525 San Diego

                  Posted on Sunday, December 02, 2001 at 11:54:52 (CST)

                  Name: scott davis
                  Email: [email protected]>
                  Location: stpaul, mn - libia
                  Kommentare:

                  that on line picture device is great but somehow i got capt lauermans pic. did he get mine?

                  Editor: This is true. I know most people really don't believe you can take your picture online now but everyone that does is really surprised at the high quality. If you are reading this and you want to take yours, click here. Es ist kostenlos. and we do not collect any information or use it in any way. .

                  Posted on Friday, November 30, 2001 at 11:06:52 (CST)

                  Name: howard coleman
                  Home Page: <n/a>
                  Email: [email protected]>
                  Referred by: n/a
                  Location: lexington, ky Comments:

                  iwas an board from a dark night in athens greece until 1964.i ended up in the print shop with gross and mcquid and chief reese and a polish 1st class

                  Posted on Monday, November 26, 2001 at 19:11:43 (CST)

                  Name: Gary Green
                  Email: [email protected]>
                  Referred by: Surfed in
                  Location: West Allis, Wi - USA
                  Kommentare:

                  Served on Staffs on USS Pocono AGC-16,USS Taconic AGC-17 in Phib Group2 1961-1962. Served as Gunnery Yeoman in armory on USS Mt. Mckinley AGC-7 1963. Retired from the Postal Service after 32 yrs. April 2000. Also a member of the 37th infantry division as a family member who's father was a 1944 POW war veteran.

                  Posted on Tuesday, November 20, 2001 at 09:53:03 (CST)

                  Name: Roy Strausbaugh
                  Email: [email protected]>
                  Location: Erie, PA Comments:

                  Served on Mt McKinley in 1956/1957 was in Flag Division of ComPhiblant. Was in the band and remember cruise to Portsmouth England in 1957 also LeHarve. Good times many memories. Anyone else remember that cruise? Nato exercises - had great fun in Portsmouth!

                  Posted on Monday, November 19, 2001 at 20:13:49 (CST)

                  Name: Carl Soares
                  Email: [email protected]>
                  Referred by: Accidental Surfing
                  Location: San Jose, California - USA
                  Kommentare:

                  I served aboard the Mighty Mounty McKinley 59-60-61 attached to the Staff of Admiral John S. McCain. It was one of the best experiences I have ever had. I recall my days aboard with fondness and happiness. I am very interested in joining the Association. How do I go about doing so? Thanks for the memories. Carl

                  Editor: Great, just go to the main menu and click on "Features" and then "Join Today" or simply click here.

                  Posted on Sunday, October 14, 2001 at 14:32:21 (CDT)

                  Name: Bill Rexroad
                  Email: [email protected]>
                  Location: Parkersburg, WV Comments:

                  USS Taconic (AGC-17) "T" Division, 1949-1952 - Glad to visit with the "Mac".

                  Posted on Friday, October 12, 2001 at 10:57:15 (CDT)

                  Name: Brian McMullan
                  Email: [email protected]>
                  Location: vienna, Va - USA
                  Kommentare:

                  My Uncle (Lt. Jerome P. Casey) was on board the Mt.Mckinley Btw. 1943 and late 1945 as an Intelligence officer. I have a few old photos with a few other officers onboard. I will upload them asap. But if any old mates remember jerry from Scranton, I would love to hear about it! Thanks, Brian

                  Posted on Sunday, September 23, 2001 at 20:52:33 (CDT)

                  Name: Phil King
                  Email: [email protected]>
                  Location: Inola, OK Comments:

                  My Father was on the McKinley from 1951-1955 his name was Paul King if anyone knew him or could give me Information about the ship and where it went at that time I know he went to Purl Harbor. Please let me know

                  Name: Doreen Weber Lester
                  Email: [email protected]>
                  Location: Phoenix, Arizona - USA
                  Kommentare:

                  My father, Fred Weber, was in the Navy from 1947-1954 and was UDT in Korea. He served on the Mt McKinley and I was wondering if anyone remembers him? He is gone now (he passed away in 1996) and I would love to learn more about his Navy experience to share with his grandchildren. Thanks in advance for anything you can share about my dad.

                  Posted on Tuesday, September 18, 2001 at 19:54:38 (CDT)

                  Name: Pete Bertram
                  Kommentare:

                  as a veteran of ww2 and korea, i would gladly volunteer if they would take me, perhaps i am not yet so aged that i could not push buttons, or send a flag, semaphore, or blinker light signal. at 71, i am still healthy enough to do these jobs. america needs to get tough, and not let a foreign country push us around. these r my feelings.

                  Posted on Sunday, September 16, 2001 at 09:13:48 (CDT)

                  Name: Ed Bannan
                  Email: [email protected]>
                  Referred by: Yahoo
                  Location: Ft. Lauderdale, FL - USA
                  Kommentare:

                  On board the Mac 57 and 58. E-div IC gang along with Ed Basham, Bob Wasner and Tom Dzurko. I missed the reunion and missed telling and listening to some good old sea stories. I won't miss the next one. Thanks to all those that have worked so hard to develope these great web sites and to Pops for being the glue to make it stick together. God Bless America and God Bless us all. They woke the sleeping giant and now they will pay the price.

                  Posted on Monday, September 10, 2001 at 20:29:39 (CDT)

                  Name: Ray Burley
                  Email: [email protected]>
                  Location: Toledo, Ohio - USA
                  Kommentare:

                  Hello old friends, my name is Ray Burley, some may remember me as the old ships baker, you uses to call me pap. I just had my 84th birthday and still drinking my beer. Sorry I missed the reunion! hope all is well. Send me a note if you remember all those pies and cakes I use to make for you guys.
                  send e-mail to my grandson, Robert Rist at [email protected]

                  regard, Ray(PAP)Burley
                  Toledo, Ohio

                  Posted on Friday, August 31, 2001 at 17:01:33 (CDT)

                  Name: Dan Moffett
                  Email: [email protected]>
                  Location: Orland Park, Illinois - USA
                  Kommentare:

                  I served in the Marine Communications Detachment aboard the USS Mt McKinley for 26 months from summer 1964 to October 1966. I wondered what happened to her, I was surprised to see that she was stricken from Naval records only a few years after I served.

                  Posted on Wednesday, August 29, 2001 at 17:31:42 (CDT)

                  Name: Katie Vandiver
                  Email: [email protected]>
                  Location: Bolivar, TN - USA
                  Kommentare:

                  My Uncle was aboard the Mt. McKinley in 1940's till about 1947. I believe he might have been a ship photographer, but not sure. His name was Gerald Holman and he was originaly from Arkansas. If anyone remembers him please let me know. It seems very hard to find much information on the ship and it's crew at that time.

                  Posted on Saturday, August 25, 2001 at 19:11:33 (CDT)

                  Name: scott davis
                  Email: [email protected]>
                  Location: stpaul, mn - hetero
                  Kommentare:

                  great gq sound. i was mount officer on the five inch gun for gq station and everytime the dam thing fired i thought my fillings were popping out, eardrums popping, and eyes bulging out. that thing had a wwII distance radar that i dont think ever worked. of course, the whole ship was esentially wwII vintage. remember the great pieces in the armory-bars, thompsons etc.


                  Servicehistorie [ bearbeiten | Quelle bearbeiten]

                  Upon commissioning, Taconic began a long tour of duty with the Atlantic Fleet. She served alternately as flagship of the Atlantic Fleet Amphibious Force and of Amphibious Groups 2 and 4. Between June 1946 and June 1949, she participated in CAMID I, II, and III, amphibious warfare exercises conducted in the Chesapeake Bay area and encompassing joint training for United States Military Academy cadets and United States Naval Academy midshipmen. Each spring, the amphibious force flagship joined the Atlantic Fleet maneuvers carried out in the Caribbean area.

                  In June 1949, following a yard overhaul at Norfolk, Virginia, she took part in Operation "Diaper," the transportation of Navy men and their dependents from the Canal Zone to Norfolk.

                  In 1951 Taconic was featured as the command ship in the Richard Widmark film, The Frogmen.

                  Taconic remained in active service for 20 more years. During that entire period of time, she retained Norfolk as her home port. She participated in numerous exercises both with the Second and Sixth fleets, and with units of North Atlantic Treaty Organization nations. The amphibious force flagship was deployed to the Mediterranean Sea on eight different occasions in those two decades and, in the summer of 1958 she served as flagship of the Commander, Middle East Force, during the Lebanon Crisis. In November 1959, she served as communication and support ship to President Dwight D. Eisenhower during the Pakistan-Afghanistan-India leg of his visit to a number of European and Asian countries. When not deployed with the Sixth Fleet, she operated with the Second Fleet in the western Atlantic and in the Caribbean. The bulk of those operations consisted of exercises but, on one occasion in March 1957, she carried President Eisenhower's limousines to Bermuda for his meeting with British Prime Minister Harold Macmillan. In January 1963, Taconic patrolled the Haitian coast during political unrest in that country. She returned to the Caribbean area for special duty again in May and June 1965 during similar troubles in the Dominican Republic. In January 1969, at the beginning of her last year of service, Taconic was redesignated LCC-17.

                  After 12 months of operations and preparations for decommissioning, the amphibious force flagship was placed out of commission, in reserve, on 17 December 1969 at Norfolk, Virginia. She was berthed with the National Defense Reserve Fleet on the James River, Virginia. She was stricken from the Naval Vessel Register on 1 December 1976 and was sold for scrap to the Banty Corp on 6 April 1982.


                  [1526 x 2080]USS Forrestal (CVA-59) tied up at Norfolk. Surrounding her are USS Taconic (AGC-17), USS Pocono (AGC-16), and USS Valley Forge (CVS-45), circa late 1955

                  It's always neat to see photos from this transitional era.

                  I always like these kinds of pics. They remind me that the Forestall was originally designed to be a strait deck design and was redesigned to have the Angle deck after construction had started.

                  Valley Forge was an Essex class carrier and looks so small compared to Forrestal.

                  Does "A" indicate assault or attack? How does one know?

                  My dad operated the boilers in the forrestal, i remember seeing it in person a couple times before it was sold to make razor blades, still wish i could have gotten a tour of the ship before that happened but it was docked at the NAVSTA Port in Newport rhode island and i don’t think it would have been possible to get aboard


                  CARIBBEAN LOG 16 FEBRUARY - 28 MARCH 1953 - USS TACONIC AGC-17 A PICTORIAL ACCOUNT OF THE CRUISE AND OPERATIONS OF THE UNITED STATES SHIP TACONIC IN THE WATERS OF THE SPANISH MAIN DURING THE PERIOD FEBRUARY TO APRIL 1953

                  Titel: CARIBBEAN LOG 16 FEBRUARY - 28 MARCH 1953 - .

                  Veröffentlichungsdatum: 1953

                  Bindung: Soft cover

                  Book Condition: Very Good

                  Dust Jacket Condition: No Jacket

                  Auflage: 1st Edition

                  Check or money order (U.S. funds) with order, Visa & Master card accepted. Shipping is $ 5.00 for the first book and $ 1.50 for each additional book, shipped via UPS or USPS (at our discrection).
                  Foreign orders are charged shipping at cost (please specify Surface or Air Mail, Insured or Uninsured). Books may be returned within 7 days if not as described.
                  STan Clark Military Books (sole prop), 915 Fairview Ave, Gettysburg, PA 17325, [email protected], fax 717-337-0590, Stan Clark

                  Die Versandkosten basieren auf Büchern mit einem Gewicht von 2,2 lb oder 1 kg. Wenn Ihre Buchbestellung schwer oder übergroß ist, können wir Sie kontaktieren, um Sie darüber zu informieren, dass ein zusätzlicher Versand erforderlich ist.


                  Schau das Video: 917 Varsity Football vs Taconic Hills (Januar 2022).