Information

Mason- und Dixon-Linie


Die ursprünglichen Urkunden, die den Familien Penn und Calvert gewährt wurden, legten unklar die Grenzen zwischen den Kolonien Pennsylvania und Maryland fest. Der Streit verursachte im Laufe der Jahre beträchtliche Reibungen und wurde schließlich einem englischen Gericht vorgelegt. 1760 schlossen die Familien einen Kompromiss und wählten zwei englische Astronomen, Charles Mason und Jeremiah Dixon, aus, um die gemeinsame Grenze zu vermessen. Jeder fünfte Meilenstein trug eine Nachbildung der Wappen von Penn und Calvert. Die Linie wurde später verlängert, um die Grenze zwischen Pennsylvania und Virginia abzugrenzen. Später bezeichnete der Begriff "Mason-Dixon-Linie" die Grenze zwischen Sklaven- und freien Staaten oder zwischen Nord und Süd.


Schau das Video: The Great Ride: Mason and Dixon Line (Januar 2022).