Information

Ihr Vermächtnis



Ihre persönliche Geschichte und Ihr Vermächtnis

Woran sollen sich die Leute von Ihnen erinnern? Sind Sie eine Privatperson und möchten Ihre Gefühle lieber in Briefen an ein paar enge Freunde und Familienmitglieder ausdrücken? Oder möchten Sie Ihre komplette Autobiografie schreiben und veröffentlichen lassen? Wussten Sie, dass manche Leute ihre eigenen Nachrufe schreiben?

Es ist eine gute Idee, Ihre persönliche Geschichte zusammenzustellen, sei es für einen einfachen Nachruf oder für jeden, der sich für Ihr Leben und Vermächtnis interessiert. Nach Ihrem Tod werden sich Ihre Lieben wahrscheinlich freuen, mehr über Sie zu erfahren. Wenn Sie berühmt sind oder ein buntes Leben geführt haben, sind Sie vielleicht sogar Thema von Nachrichtenartikeln oder einer Biografie.

Wenn Sie vorhaben, Ihre Memoiren zu schreiben, sammeln Sie die Materialien und beginnen Sie früher als später mit dem Entwurf Ihrer Geschichte. Wenn etwas passiert und Sie früher als erwartet sterben, wird die Organisation es anderen erleichtern, Ihr Projekt fortzusetzen.

Wenn Sie Ihren Überlebenden die Mühe ersparen möchten, Details zusammenzufassen, sollten Sie Folgendes beachten, um sie in einen ausführlichen Nachruf aufzunehmen:

- Alle Titel, unter denen Sie bekannt sein möchten, wie z. B. Arzt, sowie Spitznamen und wie Sie in Bestattungsdokumenten, Zeitungen und anderen Medien aufgeführt werden möchten.

- Namen von Eltern, Geschwistern, Kindern und anderen nahen Verwandten. (Dies ist auch eine Gelegenheit, auszudrücken, ob Sie Ex-Ehepartner oder entfremdete Familienmitglieder mögen, die in den Nachruf aufgenommen werden, und im Idealfall Streitigkeiten nach Ihrem Tod vermeiden.)

- Bildungsmeilensteine ​​(wie Abschlüsse und Ehrungen).

- Jobs und Positionen gehalten. Schließen Sie ehrenamtliche Arbeit und Anliegen ein, die Ihnen am Herzen liegen.

- Fähigkeiten, Talente oder andere Eigenschaften, für die Sie bekannt sein möchten.

- Präferenzen für Spenden anstelle von Blumen, z. B. Organisationen, die sich auf eine Ursache oder Krankheit beziehen.

- Es ist keine schlechte Idee, einige Dinge aufzulisten, die Sie nicht als Teil Ihres Nachrufs oder Vermächtnisses erwähnen möchten, insbesondere wenn Sie eine Privatperson sind.

- Vielleicht möchten Sie auch ein Foto für Ihre Zeitung, Ihren Online-Nachruf und/oder Ihr Bestattungsprogramm auswählen.

Wenn Sie das gewünschte Dokument oder die gewünschte Kategorie der endgültigen Richtlinie nicht sehen, nehmen Sie sich bitte einen Moment Zeit, um uns mitzuteilen, wonach Sie suchen. Mache einen Vorschlag

Danke für deinen Vorschlag.

Wir fügen ständig neue Druckvorlagen hinzu und würden uns über Ihre Vorschläge freuen. Was fehlt uns?


Wie wichtig es ist, unsere Geschichten zu erzählen

Aus der Perspektive des Erbes erzählen wir unsere Geschichten für uns selbst und als Geschenk an zukünftige Generationen. Wie nützt es uns, unsere Geschichten zu erzählen? Wir müssen unsere eigenen Geschichten kennen und ausdrücken. Schwierigkeiten entstehen nicht, weil wir eine Geschichte haben, vielleicht eine sehr traurige oder schmerzhafte Geschichte, sondern weil wir an unseren Geschichten hängen und sie zu einem wesentlichen Teil unseres Selbst machen.

Unsere Geschichten zu erzählen ist kein Selbstzweck, sondern ein Versuch, uns von ihnen zu lösen, sich weiterzuentwickeln und über sie hinauszuwachsen. Wir erzählen unsere Geschichten transformieren uns selbst etwas über unsere Geschichte zu lernen und unsere Erfahrungen zu erzählen, um sie zu transzendieren, unsere Geschichten zu nutzen, um einen Unterschied in unserer Welt zu machen, um unsere Perspektive zu erweitern sehen weiter als normal handeln jenseits einer Geschichte, die uns vielleicht eingesperrt oder versklavt hat Leben mehr von unserem spirituellen und irdischen Potenzial.

Joan Borysenko sagte: "Wir können alte Gefühle nicht wegwünschen oder spirituelle Übungen machen, um sie zu überwinden, bis wir eine heilende Geschichte gewebt haben, die unsere bisherigen Lebenserfahrungen transformiert und dem Schmerz, den wir ertragen haben, einen Sinn gibt."

Welchen Nutzen hat das Erzählen unserer Geschichten für zukünftige Generationen? Geschichten verbinden Vergangenheit und Gegenwart mit der Zukunft. Unsere Geschichten und unser Lernen aus ihnen ehren und respektieren unsere Vorfahren und uns. Sie können zukünftige Generationen für ihr Potenzial erwecken. Sie modellieren einen Weg, ihre Geschichten zu nutzen, um sich selbst zu befreien, während sie sich mit ihrer Geschichte und unseren Werten verbinden.

Eine Geschichte von meiner Reise: Am ersten Morgen nach meiner Ankunft in Tunis, dem 1. Oktober 2010, wagten ich mich und meine beiden Reiseschwestern tief in die Medina von Tunis (eine alte ummauerte Stadt), um das Haus zu besuchen, in dem ich vor etwa 44 Jahren lebte. (Zu dieser Zeit waren mein damaliger Ehemann und ich Freiwillige des New Peace Corps, und wir "erbten" diesen Palast eines Ministers des Bey von Tunis aus dem 19.

In unserer ersten Woche in Tunesien, im September 1966, machten wir uns mit großer Naivität und einiger Beklommenheit auf den Weg in die Hügel der romantischen blau-weißen Mittelmeerküstenstadt Sidi Bou Said, um mit seinem Besitzer einen Mietvertrag für dieses Haus zu verhandeln , ein kluger alter Patriarch, Sidi Bahri. Wir bekamen Tee serviert, unsere neuen Sprachkenntnisse wurden getestet und die Miete wurde vereinbart - genau das, was der Alte verlangte.

Das traditionell gebaute Haus war von der Straße bis auf die hohe, gewölbte Tür und die dekorative Tür völlig unsichtbar. Seine Räume wurden auf drei Seiten eines Innenhofs angelegt. Seine gewölbten Gipsdecken, die (wie die Alhambra in Granada) aufwendig in Gips gemeißelt wurden, waren mit kunstvollen Kristallleuchtern behängt, und die unteren Hälften der Innenwände waren mit Fliesen in bunten geometrischen Mustern besetzt.

Sein 30 Quadratmeter großer, mit Marmor gepflasterter Innenhof hatte einen eigenen Brunnen, seine Wände waren mit Fliesen verziert und seine Fenster zu den Innenräumen geschützt und mit bemalten Metallgittern verziert. Dies war ein Ort, um seine alte muslimische Architektur zu unterhalten und zu präsentieren Tradition!

Unser erster "Empfang" war ein Frühstück mit Kaffee und Croissants für 80 bis 100 Personen am Thanksgiving-Morgen des Jahres 1966. Freiwillige des Friedenskorps aus Massachusetts und Kalifornien und die in Tunis arbeitenden wurden zusammen mit dem amerikanischen Botschafter und anderen amerikanischen Beamten eingeladen, um junge Menschen zu treffen und zu begrüßen Senator Ted Kennedy und John Tunney, der Sohn des Boxers und Mitglied des Repräsentantenhauses, reisten durch Nordafrika.

Zurück aus der Erinnerung zu meiner Reise 2010: Ein Taxi setzte uns auf Bab Souika ab. Wir gingen ein kurzes Stück auf der Rue des Arcs und bogen in meine schmale, unbefestigte Straße, die Rue Ben Mustapha, ein. Ich fand die riesige Tür bei #14 und betrat den dunklen Korridor, der zu unserer Tür führte. Mein Herz raste, mein langersehnter Besuch war von Ängsten durchzogen, dass das Haus ungepflegt und verfallen war, dass niemand zu Hause sein würde, um die Tür zu öffnen, dass meine längst vergessenen Sprachkenntnisse nicht überzeugen würden genug, dass wir rein durften, oder dass das Haus in Wirklichkeit nicht so sein würde, wie ich es in Erinnerung hatte.

Es fühlte sich seltsam an, dass am Ende des dunklen Korridors so viel Licht war, an das ich mich erinnerte. Ich erreichte das Ende und bog nach rechts ab, um an die Tür zu klopfen, aber es gab keine Tür, nur eine klaffende Öffnung – das Licht kam nicht von meinem liebevoll in Erinnerung gebliebenen Hof. Da war nichts!

Was gewesen war, war 2010 ein offenes Feld, das mit einem Meter hohen Unkraut, einigen Plastikflaschen und anderem Müll gefüllt war. Die Außenmauern um dieses verwilderte Grundstück herum waren einigermaßen intakt und auf ihnen waren Markierungen, wo einst Außenmauerbögen gewesen waren. Keine Fliese, kein Rest einer Gipsskulptur, kein Stück Marmor. Es gab keine Überreste.

Ich stand inmitten des Unkrauts, fassungslos, wie gelähmt in völliger Stille und Unglauben. Meine Erinnerung hielt all die Jahre, mein geliebtes Ben Mustapha, das Zuhause der Schönheit und der Ort, an dem so viele willkommen waren, war verschwunden. Ich fiel in die Arme meines Mithelfers, Freundes und Reisenden und weinte.

Immer noch versuchend, den Verlust zu integrieren, dankbar für die wenigen Bilder von vor 44 Jahren, dankbar für die Erinnerungen noch in meinem Herzen und Kopf, schreibe ich.

Als ich nach Hause kam, hörte sich mein engster Freund meine Geschichte an. Sie sagte, es erinnere sie daran, was KZ-Überlebende erlebt haben müssen, als sie nach dem Zweiten Weltkrieg nach Hause zurückkehrten und ihre alte Realität verschwunden vorfanden, nur eine Erinnerung. Das rüttelte mich auf, meine Erfahrungen zu relativieren. Mein Herz öffnete sich über mich hinaus. Ich fühlte Mitleid, als ich über die Jahrhunderte hinweg an die vielen Millionen dachte, die ihr Zuhause und ihre Lebensweise durch Kriege und Katastrophen verloren haben, so kürzlich wie in Darfur, im Golf nach Katrina, in Port-au-Prince nach dem Erdbeben, durch Tsunamis und Überschwemmungen auf dem ganzen Planeten.

Ich spüre immer noch meine persönliche Enttäuschung, aber sie scheint jetzt klein zu sein – die Rue Ben Mustapha 14 war mein Zuhause der Vergangenheit. Es gibt noch andere traditionelle Häuser. Ich habe ein Zuhause, und ich kann meine Erinnerungen bewahren und teilen, indem ich schreibe. Mein Leben wird durch diesen Verlust nicht wesentlich verändert.

Und was habe ich gewonnen, indem ich meine Geschichte teile? Die Fähigkeit, darüber hinaus zu sehen. Zu bemerken, dass ich nicht der einzige bin, der Enttäuschung und Verlust erlebt. Ich empfinde tieferes Mitgefühl für diejenigen, die große Verluste erleiden. Mein Respekt vor menschlicher Widerstandsfähigkeit ist gewachsen, ebenso wie mein Engagement, Menschen zu helfen, die nach einem verheerenden Verlust komplett neu anfangen müssen: Leben, Häuser und Hoffnung wieder aufbauen.

In „Die Spiritualität der Unvollkommenheit: Geschichtenerzählen und die Suche nach Bedeutung“ sagten Ernest Kurtz und Katherine Ketcham:

Veröffentlichung . wird eher erfahren als "erhalten", eher empfangen als erreicht. Und so funktioniert es nicht, die eigene Geschichte zu erzählen, um die Erlösung zu „erlangen“, dennoch entsteht die Befreiung aus der Praxis des Erzählens der eigenen Geschichte. Die tiefere Freigabe. ist unsere Verbundenheit mit den Ketten, die uns binden.

Sie haben viele Geschichten und vielleicht eine kraftvolle Geschichte, von der Sie denken, dass sie Sie und Ihr Leben am besten definiert, daher hier einige Vorschläge für Maßnahmen:


5 Wege, wie eine Legacy-getriebene Denkweise Ihre Führung definiert

Es überrascht mich, wie viele Führungskräfte nicht genug Zeit damit verbringen, über ihr Vermächtnis nachzudenken – was sie der Organisation und den Menschen, denen sie dienen, hinterlassen werden. Websters Wörterbuch definiert Vermächtnis als „alles, was aus der Vergangenheit überliefert wurde, wie von einem Vorfahren oder Vorgänger“. Das Vermächtnis ist nicht an Alter oder Dienstzeit gebunden. Legacy repräsentiert Ihre Arbeit in jeder Phase Ihrer Karriere, während Sie die grundlegenden Bausteine ​​​​errichten und das erforderliche Wissen sammeln, um zu Wachstum, Innovation und Chancen sowohl innerhalb als auch außerhalb des Arbeitsplatzes beizutragen. Ihr Vermächtnis wächst mit jeder neuen Erfahrung, mit jeder bisher ungetesteten Idee und jedem kühnen Ideal, zu dessen Umsetzung Sie mutig genug sind, und jedes Mal, wenn Sie andere inspirieren, etwas zu verwirklichen.

Für viele ist das Hinterlassen eines Vermächtnisses eher mit dem Ende als mit dem Beginn oder der nächsten Phase der Karriere verbunden. Ihre Führung wird nicht geformt und Ihr Vermächtnis wird nicht am Ende des Weges definiert, sondern durch die gemeinsamen Momente, die getroffenen Entscheidungen, die ergriffenen Maßnahmen und sogar die Fehler, die in den vielen Phasen Ihrer Karriere überwunden wurden. Richtig ausgeführte Führung ist ein Neuerfindungsprozess – eine kontinuierliche Entdeckung, die Ihre Denkweise, neue Fähigkeiten und Fähigkeiten beeinflusst. In jeder Phase Ihrer Karriere lernen Sie, wie Sie nachhaltig Wirkung und Einfluss erzielen können. Mit jedem Schritt erkennen Sie neue Wege zur Beherrschung der Grundlagen, was Ihnen wiederum mehr Klarheit und Gedankentiefe verschafft, um Ihren Führungsansatz und Ihren Kommunikationsstil weiter zu verbessern.

Bis heute habe ich fünf bedeutende Phasen in meiner Karriere erlebt. Diese Reihe von Legacy-Phasen hat meinen Führungsweg geleitet und die Führungspersönlichkeit geprägt, die ich heute bin – genauso wie die Mentoren, die mir die Bedeutung von Legacy beigebracht haben. Ich konnte die fünf Phasen meiner bisherigen Karriere als Meilensteine ​​nutzen, um meinen Fortschritt zu messen und den strategischen Fokus auf meinen Führungsweg zu wahren. Als Teil dieses Prozesses bin ich in engem Kontakt mit den Menschen geblieben, die eine wichtige Rolle bei meinem Führungswachstum gespielt haben und es in jeder Phase meiner Karriere erlebt haben, um mich daran zu erinnern, wie ich gereift und meinen Weg auf diesem Weg korrigiert habe Reise.

Wenn Sie heute Ihren bisherigen Arbeitsplatz aufgeben würden, welches Vermächtnis würden Sie hinterlassen? Wie würden andere es definieren? Achten Sie auf das Feedback und darauf, wie es die nächste Phase Ihrer Karriere und Ihre Fähigkeit, andere zu beeinflussen, leiten kann?

Wenn Sie die letzten 10 Jahre Ihrer Karriere und ihre verschiedenen Phasen bewerten würden, welche Geschichte würden Sie anderen über Ihr Vermächtnis erzählen? Wenn andere die Geschichte erzählen würden, würde die gleiche Erzählung wahr sein? Wie würden die nächsten 10 Jahre basierend auf der Erzählung aussehen? Was würden Sie ändern oder anders machen?

Das beste Vermächtnis von Führungskräften ist die Folge von Erfolgen für diejenigen, die von Menschen umgeben sind, die ihren Erfolg fortsetzen wollen. Wenn Sie Ihre Mitmenschen zu einem Vertrauensvorschuss inspirieren können, schaffen Sie einen entscheidenden Moment in Ihrer Führungskarriere. Wann immer Sie diese Gelegenheit haben, nutzen Sie sie. Halten Sie den Moment fest und schätzen Sie die damit verbundene Verantwortung, das Gesamterlebnis zu leiten und zu gestalten. Nachdem der Moment verklungen ist, teilen Sie die Bedeutung mit Ihrem Team und wie es auch einen wichtigen Teil ihres Vermächtnisses spielt.

Hier ist eine weitere Perspektive, die Sie erhalten können: Überprüfen Sie Ihren Lebenslauf und beschreiben Sie das Erbe, das Sie bei jedem Job hinterlassen haben. Die Vermächtnisse, die Sie leichter definieren können, beziehen sich auf die Jobs, die für Sie am wichtigsten waren. Sie waren zielgerichteter, weil Sie auf sinnvolle Weise beitragen konnten, die auch Ihre Mitmenschen inspirierte. Wenn Sie es als Herausforderung empfinden, Ihr Vermächtnis zu identifizieren, hatte dieser bestimmte Job in vielen Fällen weniger Bedeutung und Auswirkungen auf Ihre Karriere, es könnte Sie in Ihrer Führungsentwicklung einen Schritt zurückgenommen haben, was zu einem Erwachen und einer Kurskorrektur geführt hat, um Ihre Karriere zu erreichen wieder vorwärts gehen.

Um Ihren nachhaltigen Erfolg als Führungskraft zu lenken und Sie in die richtige Richtung zu bewegen, sind hier fünf Phasen des Aufbaus von Legacy, die die Bedeutung Ihrer Führung definieren:

1. Identität und Werte

Sie müssen wissen, wer Sie sind und was Sie als Einzelperson und als Führungskraft repräsentieren, und mit ihr verbunden sein. Welche Werte und Überzeugungen beeinflussen Ihre Führung, Ihr Verhalten und Ihre Einstellung? Kennen andere Ihr wahres Ich und was Sie als Führungskraft zur Verbesserung eines gesünderen Ganzen repräsentieren?

Viele würden argumentieren, dass Steve Jobs ständig auf der Suche war, bis er seine eigene persönliche Identität und sein eigenes Wertesystem entdeckte. Wie es von Walter Isaacson in Steve Jobs Biografie festgehalten wurde, schien Jobs auf einer ständigen Schatzsuche nach persönlicher Identität zu sein, und dies beeinflusste viele seiner Ideen und Ideale. In vielerlei Hinsicht verband Jobs die Punkte seines Genies als zukunftsorientierter Innovator in den verschiedenen Phasen seiner Karriere.

2. Leitende Grundprinzipien

Wenn Sie Ihre Identität und Ihre Werte gefestigt haben, wie lassen sich diese in Leitprinzipien umsetzen, die andere von Ihnen erwarten können? Diese Prinzipien sollten Ihre beständigsten Ideen und Ideale darstellen und den Ton für Ihre Leistungserwartungen als Führungskraft angeben.

Der ehemalige CEO von General Electric, Jack Welch, war dafür bekannt, in der langsam wachsenden Wirtschaft der 1980er Jahre schnell zu wachsen, indem er wahrgenommene Ineffizienzen beseitigte, Lagerbestände reduzierte und Bürokratie abbaute. Der Leitgedanke von Welch war, dass ein Unternehmen in seiner Branche entweder die Nr. 1 oder Nr. 2 sein oder diese komplett verlassen sollte. Dieser Ansatz und diese Denkweise wurde später von anderen CEOs in den USA übernommen.

3. Mut und Risikobereitschaft

Als Führungskraft müssen Sie Ihrem Bauchgefühl vertrauen und mutig genug sein, kalkulierte Risiken einzugehen. Manchmal erfordert dies, dass Sie sich selbst genug vertrauen, um den Status quo in Frage zu stellen und die Grenzen herkömmlicher Weisheiten zu überschreiten – auch wenn dies bedeutet, Ihren Ruf aufs Spiel zu setzen.

Das Vermächtnis von Ronald Reagan ist so stark wie eh und je, wie die politischen Parteien der USA auf der Suche nach einem Narrativ sind, auf das sich beide Seiten stützen können, um das Vertrauen der Öffentlichkeit in die Regierung wiederherzustellen und ein Beispiel dafür zu geben, wie der Präsident führen sollte. Reagans Vermächtnis basierte auf Mut und rechtzeitiger Risikobereitschaft. Unterstützer haben auf eine effizientere und wohlhabendere Wirtschaft in den 80er Jahren als Ergebnis der außenpolitischen Triumphe von Reaganomics einschließlich eines friedlichen Endes des Kalten Krieges hingewiesen. Als Ergebnis seines mutigen Handelns und seiner charismatischen Persönlichkeit sagte Edwin Feulner, Präsident der Heritage Foundation, dass Reagan „mithalf, eine sicherere, freiere Welt zu schaffen“ und dass „er ein Amerika mit ‚Unwohlsein‘ genommen hat. und ließ seine Bürger wieder an ihr Schicksal glauben.

4. Echte Sorgfalt, um andere voranzubringen

Zu verstehen, was bei denen, die Ihre Führung unterstützen, glücklich macht, ist von entscheidender Bedeutung. Während Ihres gesamten Führungswegs müssen Sie weiterhin lernen, anderen besser zu dienen und ihren beruflichen Aufstieg und ihr allgemeines Engagement bei der Arbeit wirklich zu unterstützen.

Ich war zum Beispiel schon immer leidenschaftlich daran interessiert, den Marktwert der Talente meiner Mitarbeiter zu steigern. Obwohl ich nie wollte, dass meine besten Talente die Organisation, der ich diente, verlassen würden, fühlte ich mich wirklich verpflichtet, den Wert zu erwidern, den sie zu meinem Erfolg als Führungskraft beigetragen haben. Das bedeutete, sich die Zeit zu nehmen, sie zu verstehen und daran zu arbeiten, ihnen zu helfen, ihre Karriereziele zu erreichen. Als Mentor und/oder Sponsor habe ich dafür gesorgt, ihnen die zusätzliche Zeit und Anleitung zu geben, die sie brauchten, um sie auf die nächste Phase ihrer eigenen Karriere vorzubereiten.

5. Verantwortung und Haftung

Beim Aufbau von Legacy geht es darum, sich der Möglichkeit und der Verantwortung bewusst zu sein, die Sie haben, um Ihrem eigenen Fortschritt zu dienen, indem Sie anderen dienen. Nur Sie können den Ton angeben und die Leistungsstandards definieren, die Sie für sich selbst und von anderen erwarten. Daher müssen Sie unglaublich selbstdiszipliniert sein, um sich zur Verantwortung zu ziehen, diese Standards jeden Tag und bei jedem Schritt konsequent zu erfüllen.

Wenn man darüber nachdenkt, ist Vermächtnis die Etablierung von Traditionen, die an zukünftige Generationen weitergegeben werden können. Das Modell ist das Familienunternehmen, bei dem Geschichte und Erfahrung direkt an Kinder und andere Familienmitglieder weitergegeben werden, damit diese das Unternehmen erfolgreich übernehmen und ausbauen können. Als Führungskraft liegt es in Ihrer Verantwortung, das Vermächtnis und die Traditionen derer zu wahren, die vor Ihnen kamen – aber Sie müssen sich auch selbst zur Rechenschaft ziehen, um auf diesen Traditionen aufzubauen, um die Kultur, das Humankapital und die Marke der Organisation, der Sie dienen, weiter zu stärken.

Wir sehen immer wieder Beispiele dafür, aus denen wir schöpfen können. Tim Cook hat das Vermächtnis, das Steve Jobs bei Apple hinterlassen hat, weiterhin hochgehalten und weitergeführt. Als neuer Eigentümer der Washington Post wird Jeff Bezos, Gründer von Amazon, nicht nur sein Erbe weiterführen, sondern plant, darauf aufzubauen, um die Zeitung in die Moderne zu bringen.

Führungskräfte, die sich in ihrer Karriere festgefahren fühlen, sind diejenigen, denen Anerkennung wichtiger ist als Respekt. Richard Branson, Gründer der Virgin Group, hatte Recht, als er sagte, was sein Vermächtnis sein sollte: „Eines der angesehensten Unternehmen der Welt geschaffen zu haben. Nicht unbedingt der Größte.“ Erst wenn Führungskräfte den Wunsch haben, bedeutsam zu sein, entdecken sie die wahre Bedeutung von Führung und Aufbau von Vermächtnis. Wenn dieser Moment erkannt wird, wird die Linse, durch die Sie sehen, kristallklar und Sie beginnen zu verstehen, dass die Verantwortung für den Fortschritt und den Erfolg anderer letztendlich Ihre Bedeutung als Führungskraft bestimmen wird.


Willkommen bei Legacy Letters, ich freue mich, dass Sie uns besuchen.

Diese Website ist Ihr Tor zu einer lebensbejahenden und zutiefst befriedigenden Erfahrung, die das wertvollste Geschenk hervorbringt, das Sie machen können, einen Vermächtnisbrief. Ein Vermächtnisbrief, eine aktualisierte 3.500 Jahre alte Tradition, ist ein liebevolles Dokument, Buch und/oder eine Aufzeichnung, die Ihre persönlichen und familiären Geschichten und Werte in Lebenslektionen übersetzen, die die jüngere Generation informieren und verändern können. Sie können auch ein Tribute-Legacy-Buch für jemanden erstellen, der in Ihrem Leben oder Ihrer Organisation wichtig ist. Es gibt viele spezielle Nachlassbriefbücher, die für eine Vielzahl von Feiern und Umständen geeignet sind. Jedes Projekt ist einzigartig und wird sorgfältig auf Ihre Bedürfnisse, Wünsche und Ihr Budget zugeschnitten. Einzelpersonen, Familien, Unternehmen und gemeinnützige Organisationen können alle enorm profitieren, indem sie persönliche Geschichten, Weisheit und Geschichte bewahren. Doch allzu oft zögern die Leute und beginnen oder beenden nie ihr eigenes persönliches Projekt. Die Leute warten auch, bis es zu spät ist, um die Geschichte eines geliebten Menschen festzuhalten.

Die begabte Interviewerin, Autorin und Gerontologin Leah Dobkin kann diesen Prozess beschleunigen und Ihnen oder Ihrer Organisation helfen, ein wunderschönes Erbstück zu schaffen, das für Generationen geschätzt wird. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um nicht nur ein unbezahlbares Geschenk zu machen, sondern auch stärkere Beziehungen zu den besonderen Menschen in Ihrem Leben zu pflegen. HEUTE können Sie Ihr Leben sinnvoller gestalten und mehr Klarheit gewinnen. HEUTE können Sie sicherstellen, dass wichtige Geschichten nie vergessen werden und nichts für besondere Menschen in Ihrem Leben ungesagt bleibt.

Warten Sie nicht, bis es zu spät ist. Rufen Sie stattdessen (414) 238-1577 an oder senden Sie eine E-Mail an Leah für eine kostenlose Beratung.

Klicken Sie auf Play, um einen Teaser für den neuen Dokumentarfilm „Legacy Letters“ des Tyler Council anzuzeigen


Klicken Sie hier, um ein größeres Video anzusehen.

Um den siebzehnminütigen Dokumentarfilm Legacy Letter zu bestellen, rufen Sie den Tyler Council unter 954-673-4014 an, kontaktieren Sie [email protected] oder senden Sie 10 USD an Froze-N-Time Productions, 161 NE 57th Court, Fort Lauderdale, FL 33334.

Dienstleistungen zur Unternehmensgeschichte

Möchten Sie Ihr Geschäft auf neuartige und zutiefst befriedigende Weise stärken und gleichzeitig Ihr geschäftliches Erbe bewahren?

Ein Business Legacy Book erzählt inspirierende Geschichten darüber, wie Sie Ihr Unternehmen gegründet, Schwierigkeiten überwunden und schließlich erfolgreich wurden. Die professionelle Autorin Leah Dobkin sammelt Geschichten von Ihnen, Ihren Mitarbeitern, Verbrauchern, Familie und Kollegen. Dann erstellt sie ein attraktives Legacy Book, das dokumentiert, wie Sie Wert für Kunden, Kunden, Mitarbeiter und die Gemeinschaft insgesamt geschaffen haben. Das Legacy Book wird zu einem Familienerbstückgeschenk, das über Generationen hinweg genossen wird. Es kann auch als Kaffeetischbuch in Ihrem Geschäft präsentiert oder für andere Marketingzwecke verwendet werden.

Ihr Legacy-Buch wird:

  • Differenzieren Sie Ihr Geschäft und stärken Sie Ihre Marke auf einzigartige Weise.
  • Steigern Sie die Kundenbindung, Weiterempfehlungen und Mitarbeiterbindung.
  • Geben Sie Erben und jungen Unternehmern wertvolle Einblicke, Lektionen aus dem Leben und ermutigen Sie sie.
  • Artikulieren Sie Ihre Wirkung auf Kunden und Kunden.
  • Geben Sie den Meilensteinen Ihres Unternehmens einen Kontext und erzählen Sie seine Geschichte auf authentische, genaue und ansprechende Weise.

Das sagen unsere Kunden:

Alte Briefe sind tolle Geschenke!

Er hat zu viele Bindungen. Sie hat genug Parfüm, um ein Kinderbecken zu füllen. Wir alle haben genug Elektronik! Was bekommen Sie also von Ihrer Mutter oder Ihrem Vater, Ihren Großeltern, einem besonderen Freund, Mentor oder Kollegen, der sagt: "Ich brauche nichts." "Ich habe zu viel Zeug." "Bitte besorge mir kein Geschenk."?

Ein Geschenkgutschein für Schreibdienste oder für einen Workshop, der dieser besonderen Person hilft, einen Legacy-Brief zu erstellen, wird zu einem sehr geschätzten Geschenk. Sagen Sie diesem geliebten Menschen, dass es Ihnen und Ihrer Familie wichtig ist, seine Lebensgeschichten zu dokumentieren.

Brauchen Sie einen inspirierenden und unterhaltsamen Redner?

Leah Dobkin bietet Legacy Letter Writing-Präsentationen, Workshops, Kurse und Retreats an. Sie können persönlich, an einem Ort Ihrer Wahl oder online angeboten werden.

Veranstaltungen werden von einer vielfältigen Gruppe von Organisationen gesponsert – sowohl gewinnorientiert als auch gemeinnützig. Präsentationen und Schulungen sind sorgfältig auf die Bedürfnisse einer Vielzahl von Sponsoren ausgerichtet. Kontaktieren Sie Leah Dobkin, um einen Termin zu vereinbaren, um zu besprechen, welche Art von Veranstaltung Sie sponsern möchten.

Sehen Sie sich Beispiele für alte Briefe und Bücher an.

Möchten Sie in Beispiel-Legacy-Briefbüchern blättern? Jedes Buch, ja jede Seite ist so gestaltet, dass sie Ihre Lebensgeschichte sorgfältig widerspiegelt. Sie können aus fünf verschiedenen Größen und einer Vielzahl von Cover-Optionen und einzigartigen Hintergründen wählen. Gestalten Sie Ihr Legacy Letter Book einzigartig mit Ihrem eigenen Titel und besonderen Fotos und Einbänden aus hochwertigen Leder- und Stoffoptionen bis hin zu Ihrem Lieblingsfoto auf einem Hardcover.

Möchten Sie ein paar Beispiele von Legacy Letters lesen, um sich inspirieren zu lassen? Es gibt spezielle Umschläge und Portfolios, um Ihr Legacy Letter-Geschenk aufzuwerten.

Treffen Sie Leah Dobkin

Eines der Lieblingszitate von Leah Dobkin von Joseph Pulitzer. „Legen Sie es ihnen kurz vor, damit sie es deutlich lesen, damit sie es schätzen, malerisch, damit sie sich daran erinnern und vor allem genau, damit sie sich von seinem Licht leiten lassen.“ Diese Ziele verfolgt sie seit ihrer ersten Veröffentlichung in der fünften Klasse. Auch als Teenager wusste sie, dass sie mit älteren Erwachsenen arbeiten wollte und betrachtete sie als eine kritische ungenutzte Ressource für die Gesellschaft. Sie arbeitet seit über 40 Jahren mit älteren Menschen und deren erwachsenen Kindern und hat innovative Programme entwickelt, um älteren Erwachsenen zu helfen, ihre Unabhängigkeit und ihr Engagement zu bewahren.

Eine Reise nach Costa Rica führte sie zu einer Karriere als Zugabenautorin. Sie hat an Kiplinger’s Retirement Report, AARP, Milwaukee Magazine und anderen regionalen, nationalen und internationalen Zeitschriften und Websites mitgewirkt. Sie ist Autorin des Buches Soul of a Port: The History and Evolution of the Port Of Milwaukee (klicken Sie hier für leahdobkin.com).

Frau Dobkin ist eine nationale Rednerin und inspirierende und unterhaltsame Workshopleiterin. Als Beraterin des National Council on Aging (NCOA) half Frau Dobkin gemeinnützigen Organisationen, neue Einnahmequellen zu erschließen und ihre Missionen zu stärken. Frau Dobkin arbeitete auch an Fragen der Familienpflege, der Altenpflege in Unternehmen und war Senior Housing Specialist bei AARP in Washington D.C.

Sie ist Gründerin und CEO von Legacies Letters. Ihre Leidenschaft ist es, die Bindungen zwischen den Generationen zu stärken, indem sie die Geschichten von Menschen sammelt und ihr Wissen weitergibt. Ihren Master in Gerontologie und Nonprofit-Management erhielt sie an der Columbia University. Leah Dobkin lebt derzeit in Wisconsin und wurde in New York City geboren, liebt aber ihr handgefertigtes Blockhaus, das von flüsternden Pinien und einem friedlichen See in Wisconsin umgeben ist, sehr.

Sehen Sie sich an, was es Neues gibt!

In der Blogserie von Leah Dobkin Weisheit der Weisen: Leah bietet Best Practices, Tipps und Ressourcen, die Ihnen helfen, Ihren besten und schönsten Legacy Letter zu erstellen. Leah hat ein unerwartetes, aber erfreuliches Ergebnis erlebt, als sie die Legacy Letters der Menschen geschrieben hat - die wertvollen Lektionen ihrer Kunden und Schüler. In ihrem Blog teilt sie diese Perlen der Weisheit, um dir zu mehr Klarheit, Sinn und Glück in deinem Leben zu verhelfen. In jedem von uns steckt ein wenig Weiser. Ich hoffe, Sie teilen Ihre Erkenntnisse in meinem Blog über Weisheit der Weisen.


50 alte Zitate, die uns daran erinnern, woher wir kommen

Diese Vermächtniszitate werden Sie dazu inspirieren, noch heute Ihre Spuren in der Welt zu hinterlassen.

Haben Sie jemals etwas über Ihre Familiengeschichte erfahren? Vielleicht haben Sie einen DNA-Test gemacht oder mit Familienmitgliedern darüber gesprochen, woher Ihre Vorfahren kommen, was sie gemacht haben und was für Menschen sie waren. Wer Sie in Bezug auf sie sind, sagt viel über ihr Vermächtnis aus und was Sie mit Ihrem Leben machen, kann Ihrer zukünftigen Familie ein Vermächtnis hinterlassen oder auch nicht.

Aber beim Vermächtnis geht es nicht nur um Ihre Vorfahren und Ihre Verwandten. Es geht um etwas – irgendetwas –, das du hinterlässt, nachdem du von dieser Welt gegangen bist. Diese Vermächtniszitate werden uns daran erinnern, woher wir kommen und wer wir für die nächste Generation sein können.


Was bedeutet ein persönliches Geschichtsbuch für zukünftige Generationen?

Ehrlich gesagt können wir es nicht wissen. Aber hier ist eine Frage, die Sie sich überlegen könnten: Wenn Sie die Möglichkeit hätten, einen Bericht über das Leben Ihres Verwandten zu lesen – eines Lieblingsgroßelternteils, eines Urgroßelternteils, von dem Sie nur gehört, aber nie wussten – wie würden Sie sich fühlen? Höchstwahrscheinlich würden Sie gerne Ihren Lieblingsstuhl finden und sich mit dem Buch Ihres Vorfahren zusammenrollen, oder? Um zu erfahren, wie ihr Leben vor fünfundsiebzig oder hundert oder hundertfünfzig Jahren war. Wie war das Leben in Amerika während des Ersten Weltkriegs? Russland vor der Revolution? Leben auf einem Bauernhof, in einem Reservat, in einem weit entfernten Dorf? Wie haben Ihre Vorfahren ihre Mahlzeiten zubereitet? Reisen? Feiertage feiern? Wie war es, ein Ein-Zimmer-Schulhaus zu besuchen? Oder in einem Kohlebergwerk arbeiten? Eine Fabrik? Wer war ihr erster Kuss? Wie haben sie sich entschieden, wen sie heiraten wollten und wie haben sie ihre Kinder erzogen? Wie haben sie das Familienunternehmen aufgebaut? Woher wussten sie, was sie zum Leben wissen mussten?

Und wenn nicht, wie haben sie es gelernt?

Wir sind unseren Vorfahren näher, als uns bewusst ist. Aber wenn ihre Geschichten nicht erhalten bleiben, bleiben uns sowohl die Geschichten als auch die Menschen ein Rätsel.


Wie Sie über den Aufbau Ihres Vermächtnisses nachdenken

Als Führungskraft ist das Hinterlassen eines großen Erbes wohl das mächtigste, was Sie in Ihrer Karriere und Ihrem Leben tun können, denn es ermöglicht Ihnen, bis weit in die Zukunft Einfluss zu nehmen – auch wenn Sie selbst nicht mehr im Bilde sind. Dies ist der Schlüssel zur Optimierung Ihres Einflusses auf Ihr Unternehmen und seine Mitarbeiter. Legacy Building in Geschäftskontexten kann die Form annehmen, dass die langfristige Lebensfähigkeit der Organisation sichergestellt wird und sie stärker, produktiver und wertvoller wird als zuvor. Oder, in dramatischeren Szenarien, die von Unternehmern geleitet werden, die Schaffung einer völlig neuen Organisation. Das Nachdenken über Ihr Vermächtnis ist auch ein guter Weg, um sicherzustellen, dass Sie die langfristige Perspektive Ihres Unternehmens berücksichtigen und der Versuchung widerstehen, kurzsichtige Entscheidungen zu treffen, die zu sehr auf kurzfristigen Gewinn ausgerichtet sind.

Wie also können Sie Ihr Vermächtnis bei Ihren täglichen Entscheidungen im Auge behalten? Glücklicherweise bieten mehr als ein Jahrzehnt Forschung darüber, wie Menschen Entscheidungen treffen, die zukünftige Generationen einbeziehen, einige spezifische Strategien, die Ihnen helfen, den Aufbau von Vermächtnis im Auge zu behalten und diese Gedanken zu nutzen, um Ihren Einfluss auf die Welt zu maximieren.

Denken Sie darüber nach, was die vorherige Generation für Sie getan hat

Erinnern Sie sich an Ihre Vorgänger und wie sich ihre Handlungen auf Sie ausgewirkt haben. Welche Ressourcen haben sie Ihnen und Ihren Zeitgenossen hinterlassen? Wie haben sie die Organisation verändert, um Ihnen Chancen zu bieten? Wie haben sie die Kultur Ihres Unternehmens geprägt?

Insight Center

Der CEO des 21. Jahrhunderts, gesponsert von Cognizant

Sie können zwar nicht immer die Taten früherer Generationen erwidern, weil sie nicht mehr Teil der Organisation sind, aber Sie können es weitergeben, indem Sie sich ähnlich wie die nächste Generation von Organisationsakteuren verhalten. Wenn Sie die langfristige Perspektive einnehmen und Ihre Organisation in Bezug auf mehrere Generationen betrachten, ist die Gegenseitigkeit nicht direkt, sondern nimmt eine allgemeinere Form an. Die Forschung zeigt, dass wir, wenn wir wissen, dass wir vom Erbe der vorherigen Generation profitiert haben, über das positive Erbe nachdenken, das wir zukünftigen Generationen hinterlassen möchten, und wir neigen dazu, bessere langfristig orientierte Entscheidungen zu treffen.

Konzentrieren Sie sich auf die Belastungen statt auf den Nutzen

Wenn sie Entscheidungen über die Zukunft treffen, weisen Führungskräfte möglicherweise wünschenswerte Vorteile wie Gewinn oder natürliche Ressourcen zu oder verteilen Lasten, die sie und andere vermeiden möchten, wie Schulden oder gefährliche Abfälle. Untersuchungen zeigen, dass es bei Allokationsentscheidungen und Vermächtnissen von Bedeutung ist, ob eine Ressource ein Nutzen oder eine Belastung ist. Den Menschen geht es mehr darum, ein negatives Erbe zu vermeiden, als ein positives zu schaffen. Compared to leaving benefits to future others, leaving burdens leads individuals to feel a greater sense of responsibility toward and affinity with those in the future as well as more moral emotions, such as shame and guilt.

Highlighting the burdensome aspects of long-range decisions can help leaders to recognize the negative legacies that such decisions can create. Further, it is strategic for organizations to intentionally connect decisions about benefits and burdens so that managers must make them simultaneously. The increased focus on ethical considerations that accompanies the allocation of burdens can help attenuate the short-sighted and self-interested behavior that often guides the allocation of benefits.

Consider the responsibility that comes with your power

Most research on power suggests that the experience of power tends to make people more self-focused and self-interested. This research primarily considers the effect of power in limited timeframes. However, recent research on intergenerational decisions involving longer timeframes reveals that power can lead decision makers to be more concerned with the interests of others in the future. When intergenerational decisions are combined with an enhanced experience of power, people feel more social responsibility and are more focused on their legacy, compared to when their power is not prominent. The result is that they are more generous to future generations, which naturally helps them to build a positive legacy. When it is clear that we are in a position to determine outcomes to powerless and voiceless others, our decisions are ethically charged and we consider the moral implications of our actions more seriously.

Remember that you will die some day

One day in 1888, a wealthy and successful man was reading what was supposed to be his brother’s obituary in a French newspaper. As he read, he realized that the editor had confused the two brothers and had written an obituary for ihm stattdessen. The headline proclaimed, “The merchant of death is dead,” and then described a man who had gained his wealth by helping people to kill one another. Not surprisingly, he was deeply troubled by this glimpse of what his legacy might have been had he actually died on that day. It is believed that this incident was pivotal in motivating him to leave nearly his entire fortune following his actual death eight years later to fund awards each year to give to those whose work most benefitted humanity. This is, of course, the true story of Alfred Nobel, the inventor of dynamite and the founder of the Nobel Prize.

Yes, we all die. When we are reminded of our deaths, we remember that we don’t want to die – we want to live! But we understand death’s inevitability and that fact creates an existential dilemma in light of our deeply rooted survival instinct. One of the most effective things we can do to buffer our anxiety about death is to attempt to transcend death by finding meaning in our lives. Central to this meaning is that we have impact that persists beyond our physical existence.

Research shows that reminding people of death motivates them to consider their legacy and causes them to act in ways that benefit future generations, thus improving the overall quality of their long-term decisions. People feel better in the face of death if they are a part of something that will live on after them. Having a positive impact on future generations can help fulfill that need. Nobel lives on through his legacy, and receiving a shocking reminder of the inevitability of his death helped him to get there. His story also illustrates how avoiding a negative legacy can be more motivating than simply wanting to build a positive one.

In sum, the epitome of power is to leave a great legacy that lives on after you are gone. This is the way you can maximize your influence and ensure you are keeping the long-term success of the organization in mind. And as a bonus you get a little bit of (symbolic) immortality.

Ultimately, your legacy is all you’ve got. Think about how you want to be remembered by other people and act on those thoughts. Give the Grim Reaper a run for his money by creating something meaningful that will outlive yourself.


Family Legacy Video

EVERY FAMILY HAS A STORYTELLER. Maybe it’s your grandmother or grandfather, your mom or dad, your aunt or uncle. Don’t you love hearing them tell family stories? Shouldn’t future generations be able to enjoy these life stories too? Now they can – when you preserve your family history with a personal legacy video or a personal audio biography.

Don’t let YOUR family stories fade away.

Family Legacy Video® is a leading video biography company. Our professional legacy video and audio services help families, family storytellers, and family offices pass along life stories, lessons learned, and family values from one generation to the next – in the form of custom personal legacy video and audio biographies.

Legacy videos make unique gifts – perfect for anniversaries, birthdays, reunions, graduations, and retirement celebrations. They can also help your business, foundation, or not-for-profit share its stories and values with customers, employees, donors, and volunteers.


Your Legacy - HISTORY

New Edition for Legacy 9.0

You will learn how to better utilize some of Legacy s best features by shadowing the research process of professional genealogist and Legacy Family Tree developer, Geoff Rasmussen.

The feature-rich Legacy 9.0 makes it easy to preserve your genealogical information. Family trees containing millions of people can be recorded, displayed and reported in a variety of styles and formats. Legacy 9.0 includes all standard genealogical reports, as well as calendars, timelines, questionnaires, research logs and a multitude of blank forms and more!

Click here to take the guided tour of the main features of Legacy Family Tree 9.0.

Take a look at our list of some of the differences between Legacy and PAF, Family Tree Maker and others. Granted, this list is coming from a biased point of view, but we feel that Legacy has a lot of great features that our competitors left out. Features that make using the program faster and easier.

Legacy Family Tree 9.0 offers more powerful searching. Searching your Legacy data is easier than ever before. Choose from dozens of new search fields to find just the information you have been looking for. Easily create a list of individuals with missing sources and other missing information.

Now Attach Any Document to Individuals and Marriages - Along with attaching pictures, sounds, and video to individuals, events, locations, and sources, you can now also attach any other kind of document (PDFs, Word files, etc.). More info.

Legacy 9.0 Deluxe Edition is loaded with lots of powerful tools. More info. -->

English Translations:
There are also four versions of English that are all included in the English version of Legacy:
* English ( Australia ) * English ( Canada ) * English ( United Kingdom ) * English ( USA ) *

Other Translations:
We are also working on several other international versions of Legacy and our translation teams have made great progress. Public testing for several of them has already begun. If you would like to help test one of our new International versions of Legacy, please Click Here.


Schau das Video: Inga Lindström - Svens Vermächtnis (Januar 2022).