Information

Unsere Website arbeitet mit dem innovativen neuen, auf Guthaben basierenden Streaming-Dienst Struum . zusammen


Unsere Website hat angekündigt, dass sie ihre Inhalte in Kürze auf Struum veröffentlichen werden, dem neuen Streaming-Dienst, der von hochrangigen Disney- und Discovery-Führungskräften entwickelt wurde und durch eine Investition in Höhe von mehreren Millionen Dollar vom ehemaligen Disney-CEO Michael Eisner durch seinen Tornante . unterstützt wird Gesellschaft.

Durch diese Partnerschaft wird unsere Site Hunderte von Geschichtsdokumentationen, Interviews und Kurzfilmen bereitstellen; darunter zwei brandneue, in Kürze erscheinende zweiteilige Dokumentarfilme von Ray Mears, Das antike Großbritannien mit Ray Mears und Invasion mit Ray Mears.

Struums Mission ist es, das Streaming zu rationalisieren, indem es den Zuschauern ein zentrales Ziel und ein einziges Abonnement bietet, um auf eine riesige Auswahl an Programmen zuzugreifen, die ihre Interessen aus der zunehmend überladenen globalen Streaming-Landschaft bedienen. Inhalte sind nach wie vor König und die Partnerschaft mit Our Site wird Struum-Benutzern über das erste kreditbasierte Abonnementmodell der Plattform Zugang zu hochwertigen historischen Inhalten bieten, das die kostengünstigste und effizienteste Möglichkeit für Menschen bietet, zu probieren und zu entdecken Programmierung.

In ähnlicher Weise ist Our Site TV eine neue Art von Geschichtskanal, der versucht, die Art und Weise zu ändern, wie Menschen Geschichte ansehen, indem er die Geschichten, die die Welt geprägt haben, über seinen Online-Kanal und Streaming-Anbieter wie Struum teilt, die einem breiteren Publikum Zugang zu Geschichte bieten Fans.

Über unsere Website:

Unsere Website ist Großbritanniens größte Marke für digitale Geschichteüber Podcasts, Video on Demand, soziale Medien und das Web.

Für alle redaktionellen und kommerziellen Partnerschaftsanfragen wenden Sie sich bitte an [email protected].

Über Struum:

Struum ist die Idee der Gründer Lauren DeVillier, ehemaliger Head of Product bei Discovery Ventures und Head of Digital bei Disney Channels, Eugene Liew, ehemaliger Vice President of Product and Technology bei Disney+, Paul Pastor, ehemaliger Executive Vice President of Strategy, Revenue and Operations bei Discovery Networks und Thomas Wadsworth, ehemaliger Leiter Advanced Product Development bei Walt Disney Imagineering, und ist eine bahnbrechende Plattform, die Zuschauern den Zugriff auf Tausende von Shows und Filmen von über 50+ Diensten mit 1 Monatsabonnement ermöglicht. Struum vereinfacht das Streaming, indem es den Zuschauern Zugang zu vielen ihrer Lieblingsmarken bietet, wo sie neue Inhalte suchen, nahtlos entdecken und dienstübergreifend mit Credits einlösen können.

Weitere Informationen finden Sie unter www.struum.com


Struum startet Live-Vorschau auf der Cloud-nativen OTT-Plattform von Firstlight Media

TORONTO , 26. Mai 2021 /CNW/ - Die Cloud-native Plattform von Firstlight Media hat mit ihrer Unterstützung für den gleichzeitigen Start der ersten Welle von mehr als 50 Inhaltsanbietern auf Struum und der ersten Implementierung eines auf Credits basierenden Abonnementmodells neue Wege beschritten in der OTT-Branche.

Die Firstlight Media-Plattform, die auf der Gen5-Architektur basiert, nutzt eine Reihe von Cloud-nativen Technologien, die es Struum ermöglichen, Inhalte aus der ganzen Welt zu aggregieren und verfügbar zu machen, damit Inhaltsanbieter ihre eigenen Marken innerhalb des Struum-Ökosystems pflegen und die Personalisierung vorantreiben können über die gesamte Bandbreite von Netzwerken hinweg – und das alles bei gleichzeitiger Unterstützung des neuartigen, auf Krediten basierenden Geschäftsmodells von Struum.

Struum hat diese Woche den Schalter für eine frühe Vorschau über den iOS App Store, Chromecast und Webbrowser umgelegt. Struum hat Verträge mit mehr als 50 Diensten und Inhaltsanbietern abgeschlossen, um ihre Programme auf der Plattform zur Verfügung zu stellen. Mehr als 25 davon werden während der frühen Vorschauphase verfügbar sein. Zu den ersten Partnern gehören Tastemade, Tribeca, Cheddar News, Kocowa, Dekkoo, Magellan TV, History Hit, Gusto, Young Hollywood, Indieflix, Filmbox, Echoboom Sports, Social Club TV, Cinedigm, Magnolia Pictures, Little Dot Studios, Group 9, Stingray und Filmhub.

Bis zum Sommer wird Firstlight Media voraussichtlich die Verfügbarkeit von mehr als 50 Struum-Diensten auf einer einzigen Cloud-nativen Plattform unterstützen. Die Gen5-Architektur von Firstlight Media wurde entwickelt, um skalierbare Anwendungen in der Cloud mit Cloud-nativen Technologien zu erstellen und auszuführen, darunter Container, Microservices, ein Service-Mesh, APIs und unveränderliche Infrastruktur. Der Gen5-Technologie-Stack bietet eine deutlich bessere Leistung, einen modularen Ansatz für die Funktionserweiterung, kontinuierliche Bereitstellung für eine schnelle Iteration und integrierte Skalierbarkeit, Beobachtbarkeit und Sicherheit.

"Bei Struum reduzieren wir die Barriere für Verbraucher, auf die gewünschten Inhalte zuzugreifen. Sobald Struum im Service ist, bietet Struum eine bessere Inhaltserkennung und Empfehlungen, die jedem Inhaltsanbieter die Möglichkeit geben, ein erfolgreiches Publikum aufzubauen“, sagte Eugene Liew, Mitbegründer und Chief Technology Officer von Struum. "Die cloudbasierte Plattform von Firstlight Media bietet die Skalierbarkeit, Agilität und Erweiterbarkeit, die es unseren Content-Partnern ermöglicht, mit Zuschauern über Genres, Regionen und Bildschirme hinweg in Kontakt zu treten."

"Die Komplexität des Hostens, Bereitstellens und Personalisierung von Erlebnissen für Dutzende von Marken bei der Einführung erfordert eine extreme Cloud-Orchestrierung und einen mandantenfähigen Ansatz", sagte Juan Martin, CTO und Mitbegründer von Firstlight Media. "Mit einem Technologie-Stack, der in der OTT-Branche seinesgleichen sucht, ermöglichen wir Struum, ein neues Inhaltserlebnis zu schaffen, das die Grenzen der Zuschauer-Erkennung und -Engagement erweitert."

Struums Mission ist es, das Streaming zu rationalisieren, indem es den Zuschauern ein zentrales Ziel und ein einziges monatliches Abonnement bietet, um auf eine riesige Palette von Programmen zuzugreifen, die ihren Interessen in der zunehmend überladenen globalen Streaming-Landschaft dienen. Das erste auf Guthaben basierende Abonnementmodell der Plattform bietet die kostengünstigste und effizienteste Möglichkeit für Menschen, Programme zu probieren und zu entdecken, während sie ihr monatliches Guthaben ausgeben, um nur die Filme und Fernsehfolgen freizuschalten, die sie aus Dutzenden sehen möchten von teilnehmenden Diensten und Inhaltspartnern - ohne lästiges Navigieren und Bezahlen für mehrere Abonnement-Videodienste. Während die Zuschauer die Plattform weiterhin nutzen, kann Struum von allen Inhaltspartnern basierend auf den Sehgewohnheiten neue Programmvorschläge unterbreiten, sodass sie leicht neue Inhalte finden können, die sie gerne sehen.

Struum ist eine bahnbrechende Plattform, mit der Zuschauer mit einem monatlichen Abonnement auf Tausende von Shows und Filmen von über 50 Diensten zugreifen können. Struum vereinfacht das Streaming, indem es den Zuschauern Zugang zu vielen ihrer Lieblingsmarken bietet, wo sie neue Inhalte suchen, nahtlos entdecken und dienstübergreifend mit Credits einlösen können. Struum bietet eine breite Palette von Programmen, darunter renommierte Dokumentarfilme, Indie-Filme, Lifestyle-Serien, Filmklassiker, True Crime, LGBTQ+ und multikulturelle Programme sowie andere beliebte Fernsehsendungen und Filme. Für weitere Informationen besuchen Sie www.struum.com

Über Firstlight Media

Firstlight Media beschleunigt die Transformation von OTT zu ultraskalierbaren, Cloud-basierten Plattformen, die künstliche Intelligenz nutzen, um echtes Engagement und Monetarisierung für Tier-1-Betreiber zu fördern. Gegründet von einem Team mit umfassender OTT-Videoexpertise und einer starken Erfolgsbilanz beim Aufbau erfolgreicher B2B-Geschäfte, ist Firstlight Media bereit, die nächste Wachstumswelle bei Premium-OTT-Unterhaltungsdiensten zu erobern. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Toronto und verfügt über weitere Standorte in Los Angeles, San Diego und Chennai, Indien. Für weitere Informationen besuchen Sie firstlight.ai.

Für weitere Informationen: Paul Schneider, PSPR, Inc. für Firstlight Media, [email protected], 215.817.4384


Treten Sie unserer Community führender Sendungen bei und TV-Profis

SPI/FilmBox hat sich mit Struum zusammengetan, um zunächst 280 Premium-Titel aus seinem Katalog auf den in Kürze startenden Streaming-Dienst unter der Marke FilmBox zu übertragen.

Der Inhalt umfasst Blockbuster, Evergreen-Titel und Weltkino. Zu den Höhepunkten des Deals gehören: Padre, ein Drama mit Willem Dafoe und Giada Colagrande, in dem eine Frau, die den Tod ihres Vaters betrauert, von ihm aus der anderen Dimension Arima kontaktiert wird, geschrieben und inszeniert von der spanischen Filmemacherin Jaione Camborda und dem kanadischen Drama Gregoire, das erzählt die Geschichte von vier jungen Erwachsenen, die mit den Konsequenzen ihres Handelns kämpfen und wie sich dies auf ihre Freunde und Familien auswirkt.

„Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Struum in den USA jetzt und in Zukunft, da ich glaube, dass zwei sehr dynamische Unternehmen wie Struum, das SVOD Start-up mit seinem innovativen Ansatz zur B2C-Content-Distribution und SPI mit seine innovative Art der B2B-Content-Aggregation aus der ganzen Welt ist das Erfolgsrezept", kommentierte Hubert Ornass-Kubacki, Head of Content Sales bei SPI International, den Deal. "Wir freuen uns über die Partnerschaft mit dem großartigen Team hinter Struum und Teil des dynamischen Wachstums der Plattform zu sein, auf der SPI großartige Familienfilme, Dokumentationen, eine einzigartige Auswahl an Arthouse-Meisterwerken und mehr unter der Marke FilmBox anbietet.“

Struum bietet Zuschauern ein zentrales Ziel und ein einziges Abonnement für den Zugang zu Programmen, die ihren Interessen in der zunehmend überladenen globalen Streaming-Landschaft dienen. Das kreditbasierte Abonnementmodell ermöglicht es Benutzern, nur die Filme und TV-Episoden freizuschalten, die sie sehen möchten, ohne mühsam navigieren und für mehrere Abonnement-Videodienste bezahlen zu müssen.

Die Plattform ist über iOS, Web, Airplay und Chromecast verfügbar und wird im Laufe dieses Sommers von einer vollständigen Einführung der App auf weiteren Plattformen wie AppleTV, Android TV, Android, Amazon Fire TV und Roku gefolgt.

„Unser Ziel mit Struum ist es, den Zuschauern dabei zu helfen, viele verschiedene Inhaltsgenres nahtlos und kostengünstig zu entdecken“, fügte Lauren Devillier, Mitbegründerin und CEO von Struum, hinzu. „SPI/FilmBox hat eine hervorragende Sammlung, die wir sehr schätzen Ich freue mich sehr darauf, zum ersten Mal in den USA ansässige Zuschauer vorzustellen. Wir freuen uns sehr, sie auf der Struum-Plattform zu haben.“


Struum stellt der Öffentlichkeit seinen Dienst „ClassPass for Streaming“ vor

Struum, der neue Streaming-Dienst ehemaliger Disney- und Discovery-Manager, wird heute offiziell der Öffentlichkeit vorgestellt. Im Gegensatz zu herkömmlichen On-Demand-Streamern wie Netflix ähnelt das Struum-Modell eher einem "ClassPass für das Streaming", da der Plan darin besteht, Inhalte von kleineren Videodiensten zu aggregieren und dann den Zugriff im Rahmen eines eigenen Abonnements bereitzustellen.

Heute wird die Streaming-Landschaft von größeren Abo-Diensten dominiert, darunter Netflix, Hulu, Amazon Prime Video, Apple TV+, HBO Max, Disney+ und YouTube, die laut Nielsen zusammen einen Marktanteil von 75 % haben. Struum glaubt jedoch, dass ein Potenzial für einen weiteren Dienst besteht, der vom langen Schwanz der mehr als 250 Nischen- und Spezialstreamer angetrieben wird.

Viele dieser kleineren Dienste bieten ihre eigenen Abonnements an, werden jedoch aufgrund ihres begrenzteren Katalogs und Umfangs niemals die Größe von Netflix erreichen. Struum bietet ihnen einen alternativen Weg zum Umsatz. Jeden Monat zahlen Struum-Kunden eine Abonnementgebühr von 4,99 US-Dollar, um auf die Struum-App zuzugreifen, in der sie dann 100 "Credits" verwenden können, um Inhalte auszuprobieren und zu konsumieren – genau wie ClassPass es bei Fitnesskursen getan hat.

Wenn der Kunde im Laufe der Zeit weiterhin sein Abonnement für den routinemäßigen Zugriff auf Inhalte eines Dienstes verwendet, kann er sich dann entscheiden, über die Struum-App Abonnent dieses Dienstes zu werden. Dieser Teil des Geschäfts unterscheidet sich nicht allzu sehr von Amazon Prime Video Channels oder ähnlichen. Der Unterschied besteht jedoch darin, dass das Sampling-Modell von Struum dem Kunden geholfen hat, den Nischenstreamer überhaupt zu entdecken.

Struum generiert unterdessen eigene Einnahmen aus den Abonnements der Kunden, die es mit seinen Content-Partnern teilt. Es wird jedoch nicht sagen, welche Art von Schnitt erforderlich ist.

Bildnachweis: Struum

Zum Start stehen über die Struum-App mehr als 25 Partner zur Verfügung, darunter Tastemade, Tribeca, Cheddar News, Kocowa, Dekkoo, Magellan TV, History Hit, Gusto, Young Hollywood, Indieflix, Filmbox, Echoboom Sports, Social Club TV, Cinedigm , Magnolia Pictures, Little Dot Studios, Gruppe 9, Stingray und SPI/Filmhub.

Später in diesem Sommer wird das Lineup auf mehr als 50 Partner anwachsen, darunter BBC SELECT, REVOLT, France Channels, InsightTV, Docubay, FuelTV, The Great Courses Signature Collection, Shout Factory TV, OUTtv, SVTV, CGOOD TV und Alchimie .

Insgesamt werden die Partner von Struum den Kunden Zugang zu Zehntausenden von Filmen und Fernsehsendungen in einer Reihe von Kategorien und Genres bieten, wie Filmklassiker, Indies, ausländische Inhalte, Kulthits, Lifestyle-Programme, Reality, True Crime und mehr .

Bildnachweis: Struum

Die App von Struum führt die Benutzer über eine einfache Benutzeroberfläche zu ihren Interessen, in der sie Inhalte in redaktionelle Gruppierungen sortiert, die ähnlich wie die Reihen von Empfehlungen organisiert sind, die Sie in Netflix finden. Dazu gehören die eigenen Auswahlen des Unternehmens ("Struum Selects") sowie Gruppierungen nach Genres wie Comedy, Action-Thriller, LGBTQ + Documentaries, Class Movies, Incredible Science und andere. Sie können auch nach Typ aus den Kategorien oben suchen, um nur nach Filmen, Fernsehsendungen oder Kurzfilmen zu filtern.

Wenn Sie etwas finden, das Sie sehen möchten, können Sie auf eine Schaltfläche klicken, um den Inhalt für eine bestimmte Anzahl von Credits zu streamen. Sie können diese Inhalte dann die nächsten 30 Tage jederzeit anzeigen und sogar für den Offline-Zugriff herunterladen.

Zum Start ist der Dienst von Struum für iOS und das Web verfügbar und unterstützt AirPlay und Chromecast. In diesem Sommer wird es auf weitere Plattformen ausgeweitet, darunter Android, Apple TV, Android TV, Amazon Fire TV und Roku.

Bildnachweise: Struum

Die Idee für das Unternehmen stammt von den Gründern Lauren DeVillier, dem ehemaligen Produktleiter von Discovery Ventures Eugene Liew, dem ehemaligen Vice President of Product and Technology bei Disney+ Paul Pastor, dem ehemaligen Executive Vice President of Strategy, Revenue and Operations bei Discovery Networks und Thomas Wadsworth, der ehemalige Leiter der Advanced Product Development bei Walt Disney Imagineering.

Das Team kam 2020 zusammen, kurz bevor die COVID-19-Pandemie in den USA ausbrach, was zu einer erhöhten Nachfrage nach Streaming-Inhalten führte. Und obwohl diese Nachfrage bestehen mag, bleibt abzuwarten, ob das ClassPass-ähnliche Modell von Struum für das Streaming von Longtail am besten geeignet ist.

Trotz seines einzigartigen Streaming-Geschäftsmodells wird der Dienst effektiv mit AVOD-Playern (Ad-Supported Video on Demand) konkurrieren, wenn es um die Aggregation sowohl älterer als auch Nischeninhalte geht. AVOD-Dienste – wie Tubi, Pluto TV, The Roku Channel, IMDb TV und andere – helfen auch Benutzern, die in ihren bevorzugten kostenpflichtigen Abonnement-Apps nichts finden können, was sie sehen möchten. Und sie helfen oft Verbrauchern, die auf der Suche nach einem bestimmten Film oder einer bestimmten Show sind, aber nicht für eine Ausleihe bezahlen möchten. Struum glaubt, dass es diese Benutzer durch die Aggregation von Inhalten dazu bringen kann, für ein weiteres Abonnement zu bezahlen.

Mit anderen Worten, Struum muss die Nutzer davon überzeugen, ihre bestehenden Fernsehgewohnheiten zu ändern, um erfolgreich zu sein, und das ist eine riskante Wette.

Struum glaubt jedoch, dass die Fragmentierung des Streaming-Marktes tatsächlich zu seinen Gunsten wirken könnte. Da die Verbraucher die Nase voll haben von so vielen verschiedenen Diensten und Inhalten, die herumspringen, wenn Rechteinhaber neue Lizenzvereinbarungen schließen, könnte Struum als viertes Abonnement einspringen.

"Wir sehen uns als den ultimativen ergänzenden Service und als perfekte Ergänzung für Fernseh- und Filmliebhaber, die zunehmend frustriert sind über die Kosten, die Komplexität und den Aufwand, die erforderlich sind, um zu entdecken und zu sehen, was sie wollen", sagte Lauren DeViller, CEO von Struum.

Struum wird durch eine Multimillionen-Dollar-Investition des ehemaligen Disney-CEO Michael Eisner über seine Firma Tornante Company unterstützt. Andere Investoren sind Firstlight Media, dessen Technologie den Videodienst antreibt, und Gaingels, das sich auf die Unterstützung von LGBTQ+-Gründern und -Verbündeten konzentriert.


Struum startet Live-Vorschau auf der Cloud-nativen OTT-Plattform von Firstlight Media

TORONTO , 26. Mai 2021 /PRNewswire/ - Die Cloud-native Plattform von Firstlight Media hat mit ihrer Unterstützung für den gleichzeitigen Start der ersten Welle von mehr als 50 Inhaltsanbietern auf Struum und der ersten Implementierung eines auf Credits basierenden Abonnementmodells Neuland betreten in der OTT-Branche.

Die Firstlight Media-Plattform, die auf der Gen5-Architektur basiert, nutzt eine Reihe von Cloud-nativen Technologien, die es Struum ermöglichen, Inhalte aus der ganzen Welt zu aggregieren und bereitzustellen, damit Inhaltsanbieter ihre eigenen Marken innerhalb des Struum-Ökosystems pflegen und die Personalisierung vorantreiben können über die gesamte Bandbreite von Netzwerken – und das alles bei gleichzeitiger Unterstützung des neuartigen, auf Krediten basierenden Geschäftsmodells von Struum.

Struum hat diese Woche den Schalter für eine frühe Vorschau über den iOS App Store, Chromecast und Webbrowser umgelegt. Struum hat Verträge mit mehr als 50 Diensten und Inhaltsanbietern abgeschlossen, um ihre Programme auf der Plattform zur Verfügung zu stellen. Mehr als 25 davon werden während der frühen Vorschauphase verfügbar sein. Zu den ersten Partnern gehören Tastemade, Tribeca, Cheddar News, Kocowa, Dekkoo, Magellan TV, History Hit, Gusto, Young Hollywood, Indieflix, Filmbox, Echoboom Sports, Social Club TV, Cinedigm, Magnolia Pictures, Little Dot Studios, Group 9, Stingray und Filmhub.

Bis zum Sommer wird Firstlight Media voraussichtlich die Verfügbarkeit von mehr als 50 Struum-Diensten auf einer einzigen Cloud-nativen Plattform unterstützen. Die Gen5-Architektur von Firstlight Media wurde entwickelt, um skalierbare Anwendungen in der Cloud mit Cloud-nativen Technologien zu erstellen und auszuführen, darunter Container, Microservices, ein Service-Mesh, APIs und unveränderliche Infrastruktur. Der Gen5-Technologie-Stack bietet eine deutlich bessere Leistung, einen modularen Ansatz für die Funktionserweiterung, kontinuierliche Bereitstellung für eine schnelle Iteration und integrierte Skalierbarkeit, Beobachtbarkeit und Sicherheit.

„Wir bei Struum reduzieren die Barriere für Verbraucher, auf die gewünschten Inhalte zuzugreifen. Sobald Struum im Dienst ist, bietet Struum eine bessere Inhaltserkennung und Empfehlungen, die jedem Inhaltsanbieter die Möglichkeit geben, ein erfolgreiches Publikum aufzubauen“, sagte Eugene Liew, Mitbegründer , Chief Technology Officer bei Struum. "Die Cloud-basierte Plattform von Firstlight Media bietet die Skalierbarkeit, Agilität und Erweiterbarkeit, die es unseren Content-Partnern ermöglichen, mit Zuschauern über Genres, Regionen und Bildschirme hinweg in Kontakt zu treten."

„Die Komplexität des Hostens, Bereitstellens und Personalisierung von Erlebnissen für Dutzende von Marken bei der Einführung erfordert eine extreme Cloud-Orchestrierung und einen mandantenfähigen Ansatz“, sagte Juan Martin, CTO und Mitbegründer von Firstlight Media. "Mit einem Technologie-Stack, der in der OTT-Branche seinesgleichen sucht, ermöglichen wir Struum, ein neues Inhaltserlebnis zu schaffen, das die Grenzen der Zuschauer-Erkennung und -Engagement erweitert."

Struums Mission ist es, das Streaming zu rationalisieren, indem es den Zuschauern ein zentrales Ziel und ein einziges monatliches Abonnement bietet, um auf eine riesige Palette von Programmen zuzugreifen, die ihren Interessen in der zunehmend überladenen globalen Streaming-Landschaft dienen. Das erste auf Guthaben basierende Abonnementmodell der Plattform bietet die kostengünstigste und effizienteste Möglichkeit für Menschen, Programme zu probieren und zu entdecken, während sie ihr monatliches Guthaben ausgeben, um nur die Filme und Fernsehfolgen freizuschalten, die sie aus Dutzenden sehen möchten von teilnehmenden Diensten und Inhaltspartnern - ohne lästiges Navigieren und Bezahlen für mehrere Abonnement-Videodienste. Während die Zuschauer die Plattform weiterhin nutzen, kann Struum von allen Inhaltspartnern basierend auf den Sehgewohnheiten neue Programmvorschläge unterbreiten, sodass sie leicht neue Inhalte finden können, die sie gerne sehen.


Startup Struum will mit Unterstützung von Michael Eisner Nischenstreamer aggregieren

Der Fokus der Streaming-Kriege lag auf großen Playern wie Netflix, Amazon, Hulu und Disney Plus sowie HBO Max, die alle darum kämpften, massive Abonnentenbasen aufzubauen.

Jetzt kommt Struum, ein in L.A. ansässiges Startup, das von ehemaligen Disney-, Discovery- und Disney-ABC-TV-Managern gegründet wurde, die glauben, dass sie kleinere, nischenorientierte Abonnement-Streaming-Dienste in ein Bündel Gold verwandeln können. Es zielt auf ein Debüt im Frühjahr 2021 ab, hat jedoch zu diesem Zeitpunkt keine Preis- oder Inhaltspartner angekündigt.

Struum (was sich auf „Boom“ reimt) hat eine nicht näher spezifizierte Summe von Mitteln von Michael Eisners Tornante Co. erhalten. Die Idee: ein SVOD-Modell zu liefern, das dem Übungsklassendienst ClassPass oder dem inzwischen eingestellten MoviePass ähnelt. Die Gründer von Struum haben in den USA mehr als 250 Massen-Nischen- und Spezial-Streaming-Dienste ins Auge gefasst, um daraus potenziell zu schöpfen.

„Unsere Mission ist einfach: den Menschen den einfachsten Weg zu schaffen, mehr von den Inhalten zu finden, die sie lieben, indem sie einen Mehrwert durch ein einziges Abonnement bieten“, sagte Lauren DeVillier, CEO von Struum.

DeVillier, ehemaliger Produktleiter von Discovery Ventures, gründete das Unternehmen zusammen mit Eugene Liew, ehemaliger VP für Produkt und Technologie bei Disney Plus Paul Pastor, ehemaliger EVP von Discovery für Strategie, Umsatz und Betrieb und Mitglied der ursprünglichen Hulu-Investition von Disney/ABC Team und Thomas Wadsworth, ehemaliger Leiter der fortgeschrittenen Produktentwicklung bei Walt Disney Imagineering.

Struum (struum.com) hat nach eigenen Angaben Lizenzverträge mit mehr als zwei Dutzend Diensten für Inhalte aus Filmen, Fernsehsendungen und Kurzvideos abgeschlossen. Das Unternehmen wird ein auf Guthaben basierendes System verwenden, mit dem sie einzelne Titel, Shows und Filme streamen können. Mit einem Pass für 10 US-Dollar pro Monat können Kunden beispielsweise einen Titel pro Tag ansehen.

Neben Eisners Engagement hat das Unternehmen Unterhaltungs- und Technologieveteranen für seinen Beirat gewonnen. Dazu gehören Nancy Tellem, ehemalige Präsidentin von CBS Entertainment und Xbox Entertainment, Ben Pyne, ehemaliger Präsident von Disney/ABC Television Distribution, und Donald Hicks, Twitters Head of Global Operations.

„Bei so viel Verbreitung in der Nischen- und Spezial-Streaming-Landschaft besteht ein klarer Bedarf an einer Ressource, die [Verbrauchern] dabei hilft, Inhalte dieser Dienste nahtlos zu entdecken und zu konsumieren“, sagte Eisner, ehemaliger CEO von Disney, in einer Erklärung. Er lobte Struum als „wirklich ein erstklassiges Team, das sein breites Spektrum an Erfahrungen und Beziehungen nutzt, um eine Lösung zu schaffen, die mit allen anderen derzeit verfügbaren Lösungen unübertroffen ist und sowohl den Zuschauern als auch den Streaming-Diensten zugute kommt“.

Die Plattform von Struum wird in Zusammenarbeit mit Firstlight Media, einem ebenfalls Investor, entwickelt und basiert auf der Cloud-Architektur von Microsoft Azure. Pastor, der als Hauptgeschäftsführer von Struum und in gleicher Funktion für Firstlight fungiert, sagte, die Plattform soll Streaming-Diensten helfen, die Auffindbarkeit ihrer Programme und Dienste zu optimieren.

„Unser Ziel ist es, eine erstklassige Aggregationslösung für Verbraucher zu schaffen“, sagte Pastor.

Struum ist nicht der erste Versuch, mehrere SVOD-Dienste zu einem Bundle zusammenzufassen. VRV, das nach dem 1,2-Milliarden-Dollar-Verkauf von Crunchyroll durch WarnerMedia jetzt Teil von Sonys Funimation-Gruppe ist, wurde bereits 2016 gestartet und bietet derzeit ein Abonnement für 10 US-Dollar pro Monat für eine Sammlung von Animations- und Science-Fiction-Inhalten von Diensten wie Crunchyroll, Cartoon Hangover und Rooster Teeth .

Aber Struums Ambitionen sind größer.

„Da der OTT-Bereich weiter wächst, gibt es unglaublich viele erstaunliche Videoinhaltsoptionen für TV- und Film-Streaming-Fans, aber es kann für den durchschnittlichen Zuschauer überwältigend und teuer sein, sich mit diesen Optionen außerhalb der größten Player auf dem Markt zu befassen. “ sagte DeVillier. „Mit unserer Plattform helfen wir den Zuschauern, neue Inhalte und Plattformen zu entdecken, bieten aber auch allen SVOD-Diensten die Möglichkeit, leichter und häufiger von Fans entdeckt zu werden.“

Oben abgebildet (v.l.n.r.): Thomas Wadsworth, Paul Pastor, Lauren DeVillier, Eugene Liew


Nach einer längeren Reihe von M&A-Aktivitäten, in denen das Angebot erweitert wurde, ist der Streaming-Anbieter Cinedigm nun eine Partnerschaft mit dem führenden asiatischen Kinderanimationsunternehmen Fantawild Animation eingegangen, um den linearen Streaming-Kanal Fantawild zu starten.

Der Kanal, der monatlich mit zusätzlichen Inhalten aktualisiert wird, wird Filme und Serien der Boonie Bears-Franchise zeigen, die als Chinas derzeit führendes animiertes Medienunternehmen gilt, sowie anderer Animationsmarken wie Kung Fu Masters of the Zodiac.

Um das Potenzial des neuen Dienstes zu verdeutlichen, stellte Cinedigm fest, dass das Eigentum von The Boonie Bears mehr als 435 Millionen US-Dollar an jährlichen Spielzeug- und Warenverkäufen in China ausmacht. Die Filme haben an den Kinokassen über 500 Millionen US-Dollar eingespielt. Die Fernsehserien sind die meistgesehenen Animationen auf über 200 Kanälen und alle drei sind die am höchsten bewerteten Programme in der Geschichte des CCTV (Chinas nationaler Fernsehsender) Children’s Channel.

International wurden die Titel in mehr als 120 Ländern vertrieben, die unter anderem auf Netflix, Disney, Nickelodeon und Hulu ausgestrahlt wurden.

Cinedigm sagt, dass es versucht, die Popularität der Marke zu nutzen, indem es das Programm von Fantawild über die breitere OTT-Landschaft und in die Herzen der Zuschauer in ganz Nordamerika verbreitet. Fantawild ist bereits auf TCL verfügbar, dem zweitwichtigsten Hersteller von Smart-TVs in Nordamerika, FreeCast (SelecTV) und Klowd TV. Verbraucher können auf die werbefinanzierten Inhalte auf Fernsehern, digitalen Set-Top-Boxen, Media-Streaming-Geräten sowie online zugreifen.

Cinedigm plant, jeden Monat neue Inhalte zu veröffentlichen, um den Zuschauern frische und aufregende Titel zum Anschauen zu bieten. Eine der am meisten erwarteten Veröffentlichungen wird Boonie Bears: The Wild Life sein, die im vergangenen Mondneujahr auf dem chinesischen Festland in die Kinos kam und schnell über 90 Millionen US-Dollar an Kinokassen einspielte, obwohl die Kinos nur begrenzte Kapazitäten hatten. Cinedigm wird The Wild Life diesen Sommer erstmals als On-Demand und digital zum Kauf und zur Miete veröffentlichen. Der Film wird dann auf dem linearen Kanal ein Zuhause finden.

Erick Opeka, Chief Strategy Officer und Präsident von Digital Networks, kommentierte Cinedigm, was der Deal bieten könnte: „Fantawilds Engagement für Innovation hat das Studio zu einem der weltweit führenden Animationsunternehmen gemacht. Cinedigm freut sich, durch diese Partnerschaft einen Streaming-Kanal zu starten, der den beliebtesten Filmen und TV-Serien des Studios gewidmet ist. Da immer mehr Verbraucher zum Streaming übergehen, wächst der Bedarf an qualitativ hochwertigen Markenprogrammen für Familien weiter. Diese Nachfrage hat es uns ermöglicht, dieses globale Phänomen in ganz Nordamerika nach Hause zu bringen.“

„Nordamerika ist für uns einer der wichtigsten Märkte, und wir haben mit unseren Programmen immer vorsichtig in lokale Plattformen eingedrungen – die richtige Strategie ist entscheidend, wenn es um den Aufbau unserer Marken in einem der größten Medienmärkte geht“, fügte Daisy hinzu Shang, Präsident von Fantawild Animation. „Die Einführung eines Fantawild-Markenkanals ist ein sehr wichtiger Moment für uns und wir freuen uns, einen so großartigen Partner an unserer Seite zu haben, der uns dabei unterstützt.“


Cinedigm gibt Fandor-Auswahl bekannt, "Das weltweit erste NFT-Filmlabel"

Cinedigma (NASDAQ:CIDM) gab heute den Start von Fandor wählt&Trading, ein neues NFT-basiertes Filmlabel, das sich der Veröffentlichung von limitierten Editionen bedeutender klassischer, zeitgenössischer und internationaler Kinofilme widmet. Das Unternehmen nutzt die jüngste Akquisition von Fandor®, der weltweit führende unabhängige Streaming-Dienst für Filmabonnements, den das Wall Street Journal als "The Netflix for Indie Film" bezeichnete, um die Initiative zu verankern.

Start in diesem Sommer, Fandor wählt&Trading, wird jeden Film als Sammlung veröffentlichen, die eine hochauflösende, restaurierte Übertragung der ursprünglichen 35-mm-Filmelemente in 2K und 4K, ergänzende Features, Interviews und Kommentare sowie limitierte Standbilder, GIFs, Original- und alternative Poster von führenden . enthält Künstler, wobei alle Artikel im Bundle als NFTs geprägt sind. Jedes Bundle ist eine limitierte Auflage und wird zu einem wettbewerbsfähigen Preis angeboten, um das Sammeln von Filmen für den Mainstream-Konsumenten zugänglich zu machen.

Cinedigm wird die Sammlungen auf allen Top-Marktplätzen für NFT-Sammlerstücke verfügbar machen, darunter Rarible, Opensea und andere, sodass Verbraucher zum ersten Mal ihre digitalen Filmressourcen wirklich besitzen und kontrollieren können.

Für den ersten Monat der Veröffentlichungen Fandor wählt&Trading hat zwei klassische Titel ausgewählt, die die Stärke des Unternehmens in Western und Film Noir feiern:

Die Aufnahme (1950) - Regie von John Sturges (Die glorreichen Sieben, die große Flucht) und mit Lew Ayers, Teresa Wright und Victor Jory.

  • Lin Vanner (Lew Ayres), ein amerikanischer Ölarbeiter in Mexiko, entdeckt, dass Firmengelder gestohlen wurden. Er konfrontiert den, den er für den Dieb hält, und tötet den Mann. Später erkennt Vanner, dass er unschuldig war, und findet seine Witwe Ellen (Teresa Wright), um sie zu informieren. Stattdessen wird er für einen Mann gehalten, der Arbeit auf ihrer Farm sucht, und die beiden verlieben sich und heiraten. Als der wahre Täter des Raubüberfalls getötet wird, wird Vanner zum Mordverdächtigen und flüchtet in das Haus von Pater Gomez (Victor Jory). Der Film wurde ursprünglich 1950 von RKO Radio Pictures vertrieben und ist eines der frühesten Beispiele des "Western Noir"-Stils des Geschichtenerzählens.

Ein Leben auf dem Spiel (1955) Regie Paul Guilfoyle mit Angela Lansbury und Keith Andes.

  • Ein arbeitsloser Architekt (Keith Andes) lernt eine verheiratete Frau (Angela Lansbury) kennen, die einen Geschäftsvorschlag für ihn hat. Der Architekt beginnt zu vermuten, dass das Interesse der Frau an ihm nicht nur finanzieller Natur ist und sogar tödlich sein kann. Ursprünglich im Jahr 1955 von Gibraltar Motion Picture Distributors, Inc. vertrieben, zeigte diese unabhängige Produktion aus dem goldenen Zeitalter des Film Noir Angela Lansbury als charmante Femme Fatale, die bereits zweimal für den Oscar nominiert wurde für Auftritte in "Gaslight" (1944) und "The Picture of Dorian Gray" ( 1945).

Fandor wählt&Trading wird weiterhin wichtige Film- und Fernsehobjekte und Artefakte aus seinem umfangreichen Film- und Fernseharchiv finden und sichern, das von der Academy of Motion Pictures, dem UCLA Film & Television Archive und den Warner Brothers Archives aufbewahrt wird, und wird auch mit aktuellen und neuen Lieferanten mit wichtige IP, die unter dem Label veröffentlicht werden soll.

Diese Initiative markiert die erste von vielen bevorstehenden Produkterweiterungen für Fandor, dem führenden Streaming-Dienst für Kinoliebhaber unter der Leitung von Präsident Phil Hopkins. Das Unternehmen plant die Integration zusätzlicher NFT-Funktionen und -Funktionen, einschließlich Loyalty- und Direct-Marketplace-Funktionen, in Fandor's Roadmap in den kommenden Quartalen.

"Cinedigm war schon immer führend bei den wichtigsten technologischen Fortschritten in der Unterhaltungsbranche", sagte Chris McGurk, Chairman und CEO von Cinedigm. " From leading the charge to digitize the motion picture theatrical business to accelerating the growth of the digital content ecosystem to morphing into the leading independent streaming company, Cinedigm has helped generate billions of dollars in new revenues and cost savings for thousands of content creators, distributors and IP holders around the globe through our digital technology capabilities. The launch of Fandor Selects into the promising new NFT ecosystem continues our leadership position in the industry's ongoing technological revolution. And we are in extensive discussions with additional brands, content creators and IP holders who need a partner with our capabilities to reach fans and collectors in this exciting new NFT medium."

"As a company with a strong focus on innovation and creating user value, we're excited to be the first film-centric company to offer a new way for film lovers to own a piece of film history," said Phil Hopkins, President of Fandor and The Film Detective, Cinedigm's unit focused on classic film discovery and restoration. "These NFT collections illustrate our commitment to preserving film culture while at the same time embracing the future."

"We are excited to bring our first of many new NFT products to the market," said Erick Opeka, Chief Strategy Officer at Cinedigm. "Fandor Selects is the first in a series of products that will enhance the experience for our users and content partners. We continue to work on additional products to enhance consumer loyalty, as well as NFT creation and distribution tools that both ourselves and our partners can use to drive NFT revenue."


Cinedigm Corp.: Cinedigm Launches New Streaming Channel Fantawild in Partnership with Fantawild Animation

LOS ANGELES, CA / ACCESSWIRE / April 26, 2021 / Cinedigm (NASDAQ:CIDM) announced today that the linear streaming channel Fantawild has launched in partnership with Fantawild Animation, the top producer of children's animation in Asia. The channel, set to refresh monthly with additional content, will feature popular movies and series from the Boonie Bears franchise, currently China's top animated media property, as well as other celebrated animation brands like Kung Fu Masters of the Zodiac.

Die Boonie Bears property, which centers around the trails and tribulations of two bears, is a sensation in China and around the globe.

  • The property accounts for more than $435 million in annual toy and merchandise sales in China.
  • The films have grossed over $500 million in box office the television series are the most watched animation on over 200 channels and all three are the highest-rated programs in the history of CCTV (China's national TV network) Children's Channel.
  • Internationally, the titles have been distributed to more than 120 countries airing on Netflix, Disney, Nickelodeon and Hulu, just to name a few.
  • Fantawild is one of the top drivers of China's tourism industry with 29 theme parks in operation and 10 more under development, attracting more than 50 million visitors annually. The company is ranked 5th on the list of top 10 theme park groups worldwide, placing ahead of major US-based park operators such as Six Flags Group, Cedar Rapids Group and Sea World Attractions, among others.

Cinedigm looks to capitalize on the brand's popularity by distributing Fantawild's programming across the broader OTT landscape and into the hearts of viewers across North America. Fantawild is available on TCL, the number two manufacturer of Smart TVs in North America, FreeCast (SelecTV) and Klowd TV. Consumers will be able to access the ad-supported content on TVs, digital set-top boxes, media-streaming devices as well as online.

With several family friendly channels already, Cinedigm looks to introduce the Fantawild animation brands to a whole new streaming audience by including such popular films as the worldwide box office sensation Boonie Bears: Blast into the Past, Boonie Bears: The Big Top Secret, und Boonie Bears: A Mystical Winter. In addition, fans will be able to view beloved series like Boonie Bears: Sunsational Summerund Kung Fu Masters of the Zodiac: Origins of the Twelve.

"Fantawild's dedication to innovation has led the studio to become one of the world's premiere animation companies," said Erick Opeka, Chief Strategy Officer and President of Digital Networks for Cinedigm. "Through this partnership, Cinedigm is thrilled to launch a streaming channel dedicated to the studio's most popular Movies and TV Series. As more consumers transition to streaming, the need for high-quality, branded family programming continues to grow. This demand has allowed us to bring this global phenomenon into homes across North America."

"North America is one of the most important markets for us, and we have always been careful entering local platforms with our programs - the right strategy is crucial when we are talking about building our brands in one of the biggest media markets," says Daisy Shang, President of Fantawild Animation Inc. "Launching a Fantawild branded channel is a very significant moment for us, and we are happy to have such a great partner on our side to help us with it."

Cinedigm plans to release new content every month, giving viewers fresh and exciting titles to watch. One of their most highly anticipated releases will be Boonie Bears: The Wild Life, which released theatrically in mainland China this past Lunar New Year and quickly grossed over $90 million in box office, despite theaters being at limited capacity. Cinedigm will first release The Wild Life On Demand & Digital this summer for purchase and rental. The blockbuster film will then find a home on the linear channel.

For more than twenty years, Cinedigm (NASDAQ:CIDM) has led the digital transformation of the entertainment industry. Today, Cinedigm entertains hundreds of millions of consumers around the globe by providing premium content, streaming channels and technology services to the world's largest media, technology and retail companies.


Hulu With Live TV 2021: Channels, Sports, Pricing & Bundles

Hulu has a strong on-demand catalog and is the No. 1 live streaming TV service in the United States.

THE BASICS: A standard Hulu subscription is $5.99 a month
or $59.99 a year and gets you the full on-demand catalog.

NO COMMERCIALS: For $11.99 a month you'll get the on-demand catalog and almost zero adverts.

HULU WITH LIVE TV: For $64.99 a month you'll get more than five dozen channels, plus the on-demand catalog.

DISNEY BUNDLE: Or get Hulu, Disney+ and ESPN+ for just $13.99 a month or $72 a month if you want live TV.

Get a free trial at Hulu.com .

Hulu has live TV. That should be obvious at this point because it's practically impossible to escape the commercials that do, in fact, tell you over and over again that Hulu has live TV. It's also readily apparent because Hulu With Live TV is the most popular live streaming service in the United States.

And there are a few reasons for the success of Hulu With Live TV. First and foremost is that Hulu has a competitive set of live channels. That's probably the most important part. Because if it doesn't have what you want to watch, everything else is moot.

The next thing that makes Hulu With Live TV so successful is that the Hulu With Live TV price is comparable to other options. It's exactly as much as YouTube TV — which has the second-most number of subscribers — and also as the much smaller (but still very capable) FuboTV. (Now's the perfect time to check out our YouTube TV vs. Hulu comparison.)

Third is that a subscription to Hulu With Live TV also includes the Hulu on-demand catalog. That means you also get series like Die Geschichte der Magd, of course, which is about to premiere Season 4. Or there's the excellent "FX on Hulu" line, which gets you all of FX's shows the day after they air on traditional TV. Plus all the other movies and series that Hulu has access to. (Yes, you can get Hulu With Live TV without the on-demand catalog, but you'll only be saving $1 a month. Just pay it.)

And then there's also the fact that Hulu is now controlled by Disney, and caught up in the whole Disney+ bundle thing, which is pretty sweet. And that deal has had a large hand in making Hulu With Live TV the largest live TV streaming service in the United States.

In other words, there's a lot going on with Hulu these days. Here's what you need to know.