Information

Quanah Parker


Quanah Parker war ein Mann zweier Welten. Naudah war eine weiße Frau, die 1836 als junges Mädchen aus Fort Parker in Texas gefangen genommen wurde.Frühe JahreQuanah Parker wurde um 1852 an einem Ort namens Laguna Sabinas (Zedernsee) in der Nähe der Wichita Mountains im heutigen Oklahoma geboren. Der Name Quanah bedeutet übersetzt „Geruch“, „Geruch“ oder „Duft“. Quanah hatte einen Bruder und eine Schwester, aber beide starben, bevor sie erwachsen wurden. Quanahs Jugend verbrachte er in einer Welt, in der sich sein Volk im ständigen Krieg mit den Vereinigten Staaten und Mexiko befand. Im Jahr 1860, als Quanah noch ein Junge war, wurde seine 24-jährige Mutter von ihrem Mann und ihren Söhnen von einer Einheit aus Soldaten, Texas Rangers und Tonkawa Indian Scouts entführt Quanah ohne Familie und ohne Zuhause. Der Junge fand Zuflucht bei der Band der Quahadi Comanche, die im heutigen Norden von Texas lebte.Krieg um BüffelIn Quanahs Jugend erschienen weiße Büffeljäger auf den Ebenen, um die riesige Büffelpopulation wegen ihrer Häute zu schlachten und fast auszurotten. Angesichts der Tatsache, dass der Büffel die Hauptnahrungsquelle der Plains-Stämme war, betrachteten die Comanchen das Gemetzel als einen anhaltenden Angriff auf die indigenen Völker Amerikas, einen direkten Angriff auf ihre Existenz, und so brach der Widerstand der Indianer aus Quahadi lehnte einen vorgeschlagenen Vertrag ab, der sie aufforderte, ihr Stammesland aufzugeben, und weigerte sich, die Bestimmung zu akzeptieren, die die Southern Plains-Indianer auf ein Reservat beschränken würde. Aufgrund dieser Ablehnung wurden die Quahadi auf den Staked Plains (Llano Estacado¹) auf der Flucht.Der Red-River-KriegNach dem Rat in der Medicine Lodge intensivierten Quanah und seine Bande ihre Überfälle auf texanische Siedlungen. Während dieser Überfälle zeichnete sich Quanah als tapferer natürlicher Anführer aus. Die Quahadi-Comanche führten einen Krieg in den Ebenen, der anders war als jeder andere Krieg der USA Im Red-River-Krieg schlossen zahlreiche Stämme – sogar Todfeinde – Allianzen miteinander, um das Abschlachten der Büffel zu stoppen und die weißen Männer aus dem Land zu vertreiben des Lebensunterhalts haben Quanah Parker und die Quahadi bei ihren Raubzügen Büffeljäger ins Visier genommen. Im Juni 1874 griffen ungefähr 700 Cheyenne-, Arapaho-, Kiowa- und Comanche-Krieger Adobe Walls im Texas Panhandle an, wo sich 28 Jäger und eine Frau aufhielten. Die Krieger griffen an und die Jäger begannen zu schießen. Leider konnten die Jäger mit ihren fortschrittlichen Waffen der Kraft wiederholter Angriffe standhalten. Quanah wurde verwundet, ging aber als großer Häuptling aus dem Red-River-Krieg hervor. Kurz vor Tagesanbruch Am 28. September 1874 stießen Oberst Ranald Mackenzies 4. Sie wurden enthauptet und ihre Köpfe zu „wissenschaftlichen“ Studien nach Washington, D.C. geschickt. Colonel Mackenzie ordnete an, dass alle Comanchen, die sich nicht dem Reservatleben unterwarfen, ausgerottet würden. Da Frauen, Älteste und Kinder keine Kämpfer waren, lag Quanah ihr Wohlergehen am Herzen.Zur ReservierungNachdem ihr Land gestohlen wurde, waren die Wildtiere aufgrund der weißen Invasion und des ständigen Krieges mit den USA so gut wie verschwunden. Die Quahadi erhielten nicht die faire Behandlung, die ihnen versprochen wurde; Stattdessen wurden sie missbraucht und gedemütigt. Trotzdem führte Quanah in den folgenden 25 Jahren sein Volk mit einer kraftvollen, aber bodenständigen Führung. Zu diesem Zweck unterstützte er den Bau von Schulen in Reservaten und ermutigte indische Jugendliche, die Wege des weißen Mannes zu lernen Männerwelt, aber er hat es auf seine Weise gemacht. Seine Familie hat Zweige auf beiden Seiten seines Erbes, Comanche und Weiß. Im Jahr 1892 zwang die Jerome-Kommission die drei Reservatsstämme, eine Vereinbarung zu akzeptieren, die die Zuteilung und den Verkauf von etwa zwei Dritteln des Reservats an die Vereinigten Staaten vorsah 1905 war Quanah einer von fünf Häuptlingen, die ausgewählt wurden, um bei der Eröffnungsparade von Theodore Roosevelt mitzufahren. Er ritt neben Geronimo. Zu seinen Freunden gehörten Viehzüchter Charles Goodnight und der Präsident selbst. Quanah Parker war der einzige Comanche, der jemals von der US-Regierung mit dem Titel "Chief of the Comanche Indians" anerkannt wurde. Er war eine wichtige Figur sowohl im Widerstand der Comanchen gegen die weiße Invasion als auch in der Anpassung des Stammes an das Reservatleben.Eine belastbare Führungskraft fälltAm 11. Februar 1911 erkrankte Quanah während eines Besuchs im Cheyenne-Reservat an einer nicht diagnostizierten Krankheit. Nach seiner Rückkehr starb er am 23. Februar. Zwei seiner Frauen, To-nar-cy und To-pay, waren bei ihm. Er ist neben seiner Mutter Cynthia Ann Parker auf dem Soldatenfriedhof von Fort Sill, Oklahoma, begraben.

Hier ruhen bis zum Tagesanbruch
Und Schatten fallen und Dunkelheit
Verschwindet ist Quanah Parker
Letzter Häuptling der Comanchen
Geboren – 1852
Gestorben 23. Februar 1911

Das Epitaph von Quanah Parker

Steh nicht an meinem Grab und weine
Ich bin nicht da, ich schlafe nicht.
Ich bin tausend Winde, die wehen
Ich bin der Diamantenglanz im Schnee
Ich bin das Sonnenlicht auf reifem Getreide.
Ich bin der sanfte Herbstregen.
Wenn Sie morgens aufwachen, Stille.
Ich bin der schnelle erhebende Ansturm
stiller Vögel im Kreisflug.
Ich bin das sanfte Sternenlicht der Nacht.
Steh nicht an meinem Grab und weine.
Ich bin nicht da, ich schlafe nicht.
Ai!


¹Eine flache, halbtrockene, plateauähnliche Region, die die südlichste Ausdehnung der High Plains markiert, 40.000 Quadratmeilen im Osten von New Mexico und im Westen von Texas, zwischen dem Pecos River und dem Cap Rock Steilhang. Der Llano Estacado ist eine der größten Weiten von nahezu funktionslosem Gelände in den USA Frühe spanische Entdecker, die Markierungspfähle platzierten, um sich nicht auf dem flachen Land zu verirren, das die Region genannt wurde.
² Die Quahadi Comanche führten einen hit-and-run Guerillakrieg, ähnlich wie es die Patrioten während des Unabhängigkeitskrieges taten.


Schau das Video: Quanah High School Graduation 2020 (Januar 2022).