Information

Wo kamen in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts arme Londoner Frauen zur Welt?

Wo kamen in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts arme Londoner Frauen zur Welt?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ich habe einen persönlichen Grund, diese Frage zu stellen. Ich recherchiere meinen Stammbaum und ich habe einige Vorfahren, die in Mile End gelebt haben Alt Town, London zwischen 1850 und 1900, gebar aber in Mile End Neu Town, London, das eine nahegelegene, aber nicht benachbarte Gegend war.

Meilenende Neu Die Stadt befindet sich im kleinen/violetten Bereich auf der linken Seite und Mile End Alt Die Stadt ist in der Nähe der Mitte der Karte grau.

Ich habe auf einer modernen Karte von London nachgesehen und kann kein Krankenhaus in der Gegend sehen, die früher Mile End war Neu Town, obwohl das Royal London Hospital (damals nur das London Hospital) in der Nähe war, möglicherweise in Mile End Alt Stadt.

Laut dieser Seite brachten die Armen jedoch zu viktorianischen Zeiten sowieso nicht in Krankenhäusern zur Welt.

Es scheint, dass Frauen, oder zumindest meine Vorfahren, nicht zu Hause geboren haben, sondern an einen bestimmten Ort gegangen sind, um ihre Babys zu bekommen. Wohin sind sie gegangen?


In Anlehnung an die Meinung in meinem früheren Kommentar waren Krankenhäuser hauptsächlich Orte, an denen die Armen bis zur Mitte des Jahrhunderts gingen, und Geburten fanden sonst zu Hause mit Ad-hoc-Hebammen statt.

Die Geschichte hinter dem Händewaschen vor der Geburt (eine interessante Lektüre für sich) geht auf die Gründe ein, warum Krankenhäuser die Armen anzogen:

In ganz Europa wurden Entbindungsanstalten eingerichtet, um die Probleme des Kindesmords an unehelichen Kindern anzugehen. Sie wurden als kostenlose Einrichtungen eingerichtet und boten ihnen die Betreuung der Kleinkinder an, was sie für benachteiligte Frauen, darunter auch Prostituierte, attraktiv machte. Im Gegenzug für die kostenlosen Dienstleistungen würden die Frauen Gegenstand der Ausbildung von Ärzten und Hebammen sein.

Der Artikel stellt weiter fest, dass die Theorien von Semmelweis im Vereinigten Königreich ziemlich gut aufgenommen wurden. Ich würde also vermuten, dass ein armer Mann in London in der schicken Hälfte des 19.


Schau das Video: MATURITA: Habsburská monarchie a východní otázka ve druhé polovině 19. století (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Aesculapius

    Welche notwendigen Worte...Super, bemerkenswerte Idee

  2. Dominick

    Wie werden Sie verstehen, um zu verstehen?

  3. Kazikora

    Ich rate Ihnen, zu versuchen, Google.com zu durchsuchen

  4. Sikyahonaw

    Sehr gut !!! 5+



Eine Nachricht schreiben